- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

Mönchengladbach/München - Immer neue Wechselgerüchte um Trainer Marco Rose, täglich skurrile Meldungen im Party-Skandal um Breel Embolo: es sind keine sportlichen Themen, die die aktuelle Gefühlslage in Mönchengladbach bestimmen.

Ausgerechnet vor dem Spitzenspiel zum Rückrundenauftakt gegen den BVB sei das "nicht gut", wie Marco Rose auf der Pressekonferenz vor der Partie zu Protokoll gab. Die definitiv bessere, inmitten des ganzen Wirbels von vielen allerdings übersehene Nachricht für den Coach: Marcus Thuram kehrt im Duell Borussia gegen Borussia in den Kader der Fohlen zurück.

Sechs Spiele Sperre nach Spuckattacke

Es ist noch gar nicht lange her, da war es der Franzose, der für die negativen Schlagzeilen in Gladbach gesorgt hatte: im letzten Bundesligaspiel vor der Weihnachtspause spuckte er seinem Gegenspieler Stefan Posch von der TSG 1899 Hoffenheim ins Gesicht.

Im Normalfall schon scheußlich, in Zeiten von Corona absolut nicht tolerierbar. Das sahen sein Klub und das DFB-Sportgericht genauso: Von letzterem bekam der 23-Jährige eine Sperre von sechs Spielen sowie die Rekord-Geldstrafe von 40.000 Euro aufgebrummt, Gladbach strich ihm ein Monatsgehalt – und Vater Thuram fragte öffentlich schockiert: "War das wirklich mein Sohn?"

Gladbach ohne Thuram ungeschlagen

Weil das letzte Spiel von Thurams Sperre aber zur Bewährung ausgesetzt war, ist der Angreifer gegen den BVB nun wieder spielberechtigt. Dabei sein werde Thuram auf jeden Fall, versicherte Rose. Zumindest im Kader. Denn: In der Zeit, in der der Franzose zum Zuschauen gezwungen war, hat sich in seiner Mannschaft einiges getan.

Nicht zuletzt wegen seines Doppelpacks in der Champions League gegen Real Madrid wurde der 23-Jährige in der laufenden Spielzeit phasenweise als bester Gladbacher gepriesen. Doch schon in den Spielen vor seiner Sperre baute Thuram ab, seine Leistungen seien "nicht immer überzeugend" gewesen, wie es Rose ausdrückte. Sechs Partien hatten die Fohlen nicht mehr gewonnen, bei drei den Platz sogar als Verlierer verlassen.

Und danach? "Er weiß, dass wir in den letzten Wochen ohne ihn Spiele gewonnen haben und erfolgreich waren", sprach sein Trainer Klartext. Gladbach blieb in Thurams Abwesenheit ungeschlagen, holte in der Liga zehn Punkte aus vier Spielen und kam im Pokal weiter. Es haben sich in den zurückliegenden Wochen andere ins Rampenlicht gespielt, auf Thurams Position Linksaußen zum Beispiel Jonas Hofmann, der niemand Geringeren als den FC Bayern fast im Alleingang abschoss.

"Kredit zurückholen, den er als Person verloren hat"

Comeback im Kader also ja – Garantie für einen Einsatz nein. Thurman habe "gut trainiert, gut gearbeitet, wir haben auch an seiner Physis nochmal gearbeitet", lobte Rose, ließ aber auch deutliche Ansagen in Richtung seines Schützlings folgen: "Er muss ranklotzen, um sich dauerhaft als Stammspieler im Team wiederzufinden."

Vor allem müsse der 23-Jährige "jetzt wieder mit Fußball Schlagzeilen" machen und "sich Kredit zurückholen, den er natürlich auch als Person verloren hat." Kurz und knapp: "Ich erwarte von ihm einfach, dass er sich reinhaut."

Eine erste Chance dazu könnte er am Freitagabend bekommen: Gladbach ist aktuell Siebter, mit einem Sieg würde man den BVB überholen und – mit ein bisschen Schützenhilfe – sogar wieder in die Champions-League-Ränge springen. Die Betonung liegt auch hier auf "könnte".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24174371:343755
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24165346:202653
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24129338:211745
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE241110347:331443
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0424117642:261640
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24123950:351539
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24811536:261035
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2497837:38-134
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2489745:37833
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG2489740:37333
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG24861039:41-230
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2369827:33-627
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA24751224:37-1326
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24571222:42-2022
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC24561328:43-1521
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC23541418:41-2319
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0524461423:44-2118
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0424171616:61-4510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg