Tatort-Kommissar und BVB-Fan Wotan Wilke Möhring hat sich in der ran-Webshow... - Bildquelle: Getty ImagesTatort-Kommissar und BVB-Fan Wotan Wilke Möhring hat sich in der ran-Webshow unter anderem über den bevorstehenden deutschen Klassiker Bayern München gegen Borussia Dortmund unterhalten. © Getty Images

München - Es ist wieder Klassiker-Zeit in der Bundesliga. Am 24. Spieltag steht am Samstagabend (ab 18:30 Uhr im ran.de-Liveticker) das Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund auf dem Programm.

Einer, der dieser Partie schon mächtig entgegenfiebert, ist Schauspieler und BVB-Hardcore-Fan Wotan Wilke Möhring. In der Webshow "15:30 Uhr - Der ran Bundesliga Countdown" sprach der 53-Jährige über besondere Bayern-Dortmund-Momente, den künftigen BVB-Trainer Marco Rose, die Stürmer Robert Lewandowsi und Erling Haaland sowie die sportliche Situation bei BVB-Erzrivale Schalke 04.

"Warum nehmen wir nicht mal einen Trainer, der schon mal Meister wurde?"

Den Dortmunder 5:2-Sieg im Pokal-Finale 2012 und das mit 1:2 verlorene Champions-League-Finale 2013 in Wembley bezeichnete Möhring als die für ihn bedeutendsten Duelle zwischen Bayern München und Borussia Dortmund. Beim Klassiker am Samstag sind die Bayern für ihn in der Favoritenrolle, er sieht aber auch seinen geliebten BVB nicht ohne Chance.

"Wir dürfen uns nicht ins Hemd machen, dass ist das allerwichtigste", betonte Möhring: "Wir haben gesehen, dass sie auch schlagbar sind. Kaltschnäuzigkeit und Trefferglück, das muss bei uns zusammenkommen, dann können wir die Bayern schlagen."

Beim Thema Rose zeigte sich der Tatort-Kommissar zwiegespalten und fragte: "Warum nehmen wir nicht mal einen Trainer, der schon mal Meister wurde?"

Lobende Worte fand Möhring für BVB-Topscorer Haaland. "Der will einfach. Du sieht es dem richtig an, der will. Das siehst du an seiner Körpersprache", so der BVB-Fan. Und er zeigt sich überzeugt davon, dass der Norweger dem BVB auch nach der Saison noch erhalten bleiben wird, auch wenn Haaland doch irgendwann zu einem anderen Verein wechseln wird. "Dieses scheiß Geld entscheidet am Ende dann doch", so Möhring wortgewandt.

Auch über Lewandowski, den ehemaligen Dortmunder und jetzigen Bayern-Topscorer hat Möhring seine, wenn auch sonderbare, Meinung: "In fünf Jahren kommt raus: Der ist gar kein Mensch! Der ist nie verletzt, der macht immer Buden. Der Typ ist eine Maschine. Also nicht positiv gemeint, sondern technisch gemeint."

"Das gönnt man keinem Fußball-Fan"

Auch über die derzeitige sportliche Situation vom Ruhrpott-Rivalen Schalke 04 sprach  Möhring mit Webshow-Moderator Max Zielke. "Das gönnt man keinem Fußball-Fan. Es ist eigentlich unvorstellbar, wenn du dir vorstellst, welche Ziele die am Anfang der Saison hatten", fasst er den bisherigen Saisonverlauf der "Königsblauen" treffend zusammen.

Die Situation in Gelsenkirchen geht auch an dem 53-Jährigen nicht spurlos vorbei, doch mit seiner schwarz-gelben BVB-Seele teilte er dann doch noch einen kleinen Seitenhieb aus: "Mir tut's leid. Ich hab' gar nicht so einen Beef mit denen. Wir sind halt besser."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB30225385:384771
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL30187553:252861
3Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE301511461:441756
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29159551:292254
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB291541062:422049
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0430138948:341447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG291110852:43943
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU291013644:35943
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291171144:42240
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB291091051:46539
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA30961529:44-1533
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG29881341:47-632
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW29791333:47-1430
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC30861623:46-2330
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE30681629:54-2526
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0430272118:76-5813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung