Bundesliga und WM gleichzeitig? Laut DFL durchaus eine Option - Bildquelle: GettyBundesliga und WM gleichzeitig? Laut DFL durchaus eine Option © Getty

München - Die Winter-WM in Katar vom 21. November bis 18. Dezember 2022 wirft ihren Schatten voraus. Schließlich zwingt sie auch nationale Ligen, neue Wege bei der Gestaltung ihres Spielplans zu gehen. So auch bei der DFL, die die Bundesliga verantwortet.

Deren aktuelle Idee wäre ein Novum: Die Bundesliga soll während der WM in Katar weiterlaufen. Das bestätigte Frank Baumann, der Mitglied der zuständigen DFL-Kommission Fußball ist. "Wir werden unsere Spieler ganz sicher nicht zehn Wochen in den Urlaub schicken, sofern sie nicht bei der WM sind. Denkbar ist, dass sie ein oder zwei Wochen Zeit zur Regeneration erhalten", zitiert die "Sport Bild" Baumann: "Möglich ist, dass es parallel zur WM Spielrunden der Bundesligisten gibt. Wie die geartet sein könnten, wird in den nächsten Wochen erarbeitet."

So sei für die Bundesliga geplant, nach kurzer Unterbrechung ab dem WM-Viertelfinale wieder den Spielbetrieb aufzunehmen. Dann wäre ein Großteil der teilnehmenden Spieler bereits aus dem WM-Turnier ausgeschieden. Laut dem aktuellen Plan würden dann allerdings nicht alle neun Partien eines Spieltags ausgetragen. Vereine mit besonders vielen Nationalspielern hätten in der Zeit noch spielfrei und müssten zu einem späteren Zeitpunkt Nachholspiele bestreiten.

So könnte die Bundesliga zwei bis drei Spieltage während der WM ausrichten. Möglich wären dann Anstoßzeiten am Nachmittag, ehe am Abend die WM-Spiele angepfiffen werden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB32235492:405274
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL32197657:282964
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB32179657:322560
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB321841069:442558
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE321512563:481557
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0432149951:351651
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3212101059:52746
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU321113847:41646
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF321281249:47244
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB321191254:52242
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG321091349:52-339
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0532991435:51-1636
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC328101440:50-1034
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA32961732:49-1733
15Werder BremenWerder BremenWerderSVW327101534:51-1731
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC32871723:51-2831
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE32781733:60-2729
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0432272321:82-6113
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung