BVB-Sportdirektor Michael Zorc verteidigt die Mannschaft - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNBVB-Sportdirektor Michael Zorc verteidigt die Mannschaft © AFPSIDRONNY HARTMANN

Dortmund - Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund hält die Mannschaft trotz wiederholter unnötiger Niederlagen und mentaler Aussetzer keineswegs für unbelehrbar. Den von einem Journalisten genutzten Begriff "hoffnungsloser Fall" empfinde er als "Frechheit für eine Mannschaft, die in den letzten zwei Jahren relativ deutlich Vizemeister geworden ist", sagte Zorc am Donnerstag während der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Freitag (20.30 Uhr im Liveticker auf ran.de).

Seine Kritik an Einstellung und Körpersprache nach dem jüngsten 1:2 bei Bayer Leverkusen habe sich "allein auf 30 bis 35 Minuten in der ersten Halbzeit dieses Spiels bezogen", betonte Zorc. "Wir können es sonst auch ganz sein lassen mit Kritik, wenn es so ausufert. Natürlich gibt es gewisse Verhaltensweisen, die sich wiederholen. Das muss besser werden, daran arbeiten wir."

"Wir erwarten, dass die Spieler anders auftreten"

Dementsprechend fiel sein Hinrundenfazit getrübt aus: "Wir sind alle der Meinung, dass wir in Champions League und DFB-Pokal unsere Leistung gebracht haben - und dass wir in der Liga einige Punkte unseren Vorstellungen hinterherhinken."

Trainer Edin Terzic hob eine "gute Reaktion" des Teams in der zweiten Halbzeit des Bayer-Spiels hervor. "Wir haben das noch mal ausführlich besprochen und waren uns einig, dass das so nicht weitergeht", sagte er: "Wir erwarten, dass die Spieler dann auch am Freitag anders auftreten." Er sei "definitiv nicht glücklich, vor allem nicht mit den Heimspielen".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24174371:343755
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24165346:202653
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24129338:211745
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE241110347:331443
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0424117642:261640
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24123950:351539
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24811536:261035
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2497837:38-134
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2489745:37833
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG2489740:37333
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG24861039:41-230
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2369827:33-627
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA24751224:37-1326
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24571222:42-2022
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC24561328:43-1521
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC23541418:41-2319
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0524461423:44-2118
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0424171616:61-4510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg