Fredi Bobic war seit Sommer 2016 Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. - Bildquelle: 2020 Getty ImagesFredi Bobic war seit Sommer 2016 Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. © 2020 Getty Images

München - Bei Bundesligist Eintracht Frankfurt dürfte die Ära von Sportvorstand Fredi Bobic, der seit 2016 im Amt ist, wohl im Sommer 2021 zu Ende gehen. 

Wie die "Bild" berichtet, deutet sich ein zeitnaher Abschied des abwanderungswilligen Ex-Nationalspielers bei den Hessen an. Demnach soll eine Einigung über eine vorzeitige Vertragsauflösung für den Sommer 2021 bevorstehen. Spätestens nach dem anstehenden Bundesliga-Spiel der Frankfurter gegen Wolfsburg (Sa., ab 15:30 Uhr im Liveticker) soll die Zukunft von Bobic geklärt sein und eine Entscheidung bekanntgegeben werden. Laut "Kicker" soll und will der 49-jährige Bobic, der eigentlich noch bis 2023 bei der Eintracht unter Vertrag steht, die Saison beim Champions-League-Anwärter zu Ende bringen, ehe ein möglicher Nachfolger übernimmt. Dafür gilt wohl Hendrick Almstadt derzeit als Favorit. Der 48-Jährige ist derzeit Assistent der Geschäftsführung beim AC Mailand und war davor bereits bei Aston Villa und Arsenal in ähnlicher Funktion tätig. 

Kehrt Bobic zur Hertha zurück?

Für Bobic könnte es ab dem Sommer möglicherweise bei seinem Ex-Klub Hertha BSC weitergehen. Die Berliner sollen starkes Interesse am früheren Bundesliga-Stürmer haben, diesen als Nachfolger des zuletzt gefeuerten Michael Preetz zu installieren. Laut "Bild" dürfte Frankfurt nun eine saubere Trennung von Bobic favorisieren und deshalb auch von der einstigen Ablöseforderung in Höhe von fünf Millionen Euro abgewichen sein. Angesichts dieser Forderung gab es nämlich bislang wohl keine finanzielle Einigung zwischen den beiden Bundesligisten Eintracht Frankfurt und Hertha BSC in der Causa Bobic. 

Ex-Nationalspieler Bobic spielte zwischen 2003 und 2005 selbst für den Hauptstadt-Klub Hertha BSC und erzielte bei 61 Einsätzen für die Berliner neun Treffer. Es war die letzte Station des einstigen Angreifers in der Bundesliga. Danach ließ Bobic seine Karriere in Kroatien bei HNK Rijeka ausklingen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29215383:384568
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29187452:232961
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29159551:292254
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291411459:441553
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429138848:321647
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB281441058:411746
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG291110852:43943
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU291013644:35943
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291171144:42240
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB291091051:46539
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29961429:42-1333
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG29881341:47-632
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW28791232:43-1130
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC29761622:46-2427
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE29581627:53-2623
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0429272018:75-5713
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung