Zieht ein sehr positives Fazit: Hannes Wolf - Bildquelle: AFPSIDTHILO SCHMUELGENZieht ein sehr positives Fazit: Hannes Wolf © AFPSIDTHILO SCHMUELGEN

Leverkusen - Der scheidende Trainer Hannes Wolf hat ein positives Fazit seiner zweimonatigen Amtszeit beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen gezogen. "Die acht Wochen hier waren zu 95 Prozent sehr positiv", sagte der Fußballlehrer am Freitag, "wir haben unsere Ziele erreicht, nur einmal verloren, Stabilität reingebracht und die Jungs sowohl auf zwischenmenschlicher als auch fußballerischer Ebene nochmal auf Level bekommen und ihnen Energie mitgegeben."

Der Werksklub hatte am vergangenen Wochenende bereits die Europa League erreicht. Am Samstag (15.30 Uhr/im Liveticker auf ran.de) steht das letzte Saisonspiel bei DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund an. Wolf kehrt nach Saisonende zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Trainer zurück, der Schweizer Gerardo Seoane tritt die Nachfolge unter dem Bayer-Kreuz an.

"Vielleicht ein Remis zu viel"

Wolf meinte zu den fehlenden restlichen fünf Prozent: "Am Ende war es vielleicht ein Remis zu viel. Zudem haben wir Alario, Palacios, Bailey und Sinkgraven verloren - wir werden es nie beweisen können, möglicherweise hätten wir ohne die vielen Ausfälle noch besser abschneiden können."

Eine besondere Verbindung hat Wolf zu BVB-Trainer Edin Terzic. Man habe sich "in der Uni kennengelernt. Das ist mittlerweile eine Familienfreundschaft. Er hat mir gesagt, er habe große Lust, am Samstag zu gewinnen. Ich habe geantwortet: mir geht's genauso! Auch wir wollen die drei Punkte", so der Bayer-Trainer.

 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (5 bis 7) stehen in der Fußball Bundesliga an.

Top Spiele 5. Spieltag 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB541020:41613
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB44006:1512
31. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0553116:2410
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB430113:949
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF52306:429
61. FC Köln1. FC KölnKölnKOE52219:728
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04421112:667
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU41305:416
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC52037:12-56
101899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG51228:715
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51222:8-65
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB41128:9-14
13RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL51136:7-14
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC50413:5-24
15Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG51135:9-44
16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE40314:7-33
17VfL BochumVfL BochumBochumBOC51044:13-93
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF50143:13-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg