Fredi Bobic will ein wenig mehr Vorlauf - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERFredi Bobic will ein wenig mehr Vorlauf © AFPSIDINA FASSBENDER

Köln - Sportvorstand Fredi Bobic von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt sieht die schnelle Wiederaufnahme des Spielbetriebs kritisch und fordert eine Vorbereitungszeit von mindestens zwei Wochen.

"Sollte die Politik entscheiden, dass wir wieder Bundesligafußball spielen können, brauchen wir natürlich irgendwann wieder ein Mannschaftstraining. Du brauchst mindestens 14 Tage, am besten wären ungefähr drei Wochen", sagte Bobic im Interview mit RTL/ntv.

 

DFL-Chef Seifert: Bundesliga werde "am 9. Mai bereit sein" 

Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann teilt die Bedenken seines Frankfurter Kollegen: "Ich persönlich bin eher skeptisch, dass am 9. Mai wieder Bundesligaspiele stattfinden werden. Wir müssen abwarten, was die Regierung gemeinsam mit den Ministerpräsidenten am 30. April entscheidet."

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte am Donnerstag ihr Konzept für die Fortsetzung der wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison vorgestellt, dabei aber keinen festen Termin für einen Neustart genannt.

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagte allerdings, dass die Bundesliga "am 9. Mai bereit sein" werde, falls die Politik ihr Einverständnis dafür gäbe.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

 

Torjäger

Keine Daten vorhanden.
Keine Daten vorhanden.