Gerardo Seoane führte die Young Boys Bern zur erfolgreichen Titelverteidigun... - Bildquelle: imago/GeisserGerardo Seoane führte die Young Boys Bern zur erfolgreichen Titelverteidigung in der Schweiz. © imago/Geisser

Berlin/München - Nach der bislang schwachen Rückrunde hat Hertha BSC zuletzt personelle Konsequenzen gezogen. Die Berliner gaben die für das Saisonende feststehende Trennung von Langzeit-Trainer Pal Dardai bekannt, nun läuft die Nachfolgersuche für den Ungar. 

Dabei hat sich der Hauptstadt-Klub von dem laut "Bild" zu den Kandidaten zählenden Gerardo Seoane einen Korb eingefangen. "Es ist immer eine Ehre, wenn dein Name bei europäischen Teams genannt wird. Es gab einige Anfragen aus dem Ausland. Ich fühle mich aber unglaublich wohl bei den Young Boys. Ich bleibe hier", erklärte der Trainer des alten und neuen Schweizer Meisters Young Boys Bern im Schweizer Fernsehen. 

Seoane folgte in Bern auf Hütter

Der gebürtige Luzerner mit spanischen Wurzeln wechselte erst im Sommer 2018 zu den Young Boys Bern und feierte mit den Schweizern in der Super League kürzlich die erfolgreiche Titelverteidigung. Seoane, der in Bern auf den aktuellen Frankfurt-Trainer Adi Hütter folgte, hat noch einen laufenden Vertrag bis 2021. 

Zurück zur Hertha: Die Berliner wollen sich nun bei der weiteren Trainersuche offenbar keinen Druck machen. "Wir haben Zeit bis zum Saisonende, das sind einige Wochen. Ich werde mir die Zeit nehmen, um eine Entscheidung zu treffen", erklärte Manager Michael Preetz.

"Die Alte Dame" konnte zwar zuletzt durch ein torloses Remis gegen Schlusslicht Hannover 96 die vorherige Pleitenserie von fünf Niederlagen in Folge beenden, liegt aber dennoch mit nur 36 Punkten auf Platz 11 in der Bundesliga-Tabelle.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 5. Spieltag

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga