- Bildquelle: 2019 Getty Images © 2019 Getty Images

Dortmund - Borussia Dortmund kann beim Liga-Gipfel gegen Bayern München am Dienstag (18.30 Uhr/im Liveticker auf ran.de und in der App) auf Abwehrchef Mats Hummels bauen. Der Weltmeister von 2014 stehe "zu 99 Prozent" zur Verfügung, sagte Trainer Lucien Favre. Hummels war am Samstag im Spiel beim VfL Wolfsburg (2:0) in der Halbzeitpause mit Achillessehnenproblemen ausgewechselt worden.

Axel Witsel ist zudem am Sonntag nach seinen muskulären Problemen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der belgische Nationalspieler "könnte im Kader sein", so Favre.

 

Zorc: Ohne Sieg wird Meisterschaft schwierig

Der BVB geht mit vier Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter und Serienmeister ins Topspiel. "Wenn wir um die Meisterschaft weiter mitspielen wollen, sollten wir das Spiel gewinnen. Das ist ganz einfach, wird aber schwierig", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Er fordert die Spieler auf, mit breiter Brust ins Spiel zu gehen: "Wir müssen an uns selbst glauben und unser Selbstbewusstsein zeigen. Bayern wird mehr Ballbesitz haben. Wir müssen Phasen aushalten, wo sie sehr dominieren. Wir müssen uns unserer eigenen Qualitäten in der Offensive bewusst sein. Wir können immer Tore schießen und sie schlagen."

Beim Hinspiel in München (0:4) war der Vizemeister chancenlos. "Wir sind besser geworden und spielen jetzt mit einem anderen System. Wir haben mehr Präsenz", sagte Favre und erinnerte an die jüngsten Siege gegen die Bayern in den Heimspielen: "Wir haben im letzten Jahr gewonnen, wir haben im Supercup gewonnen. Jetzt wollen wir wieder gewinnen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg