- Bildquelle: 2020 Getty Images © 2020 Getty Images

Dortmund - Borussia Dortmund kann beim Liga-Gipfel gegen Bayern München am Dienstag (18.30 Uhr/im Liveticker auf ran.de und in der App) auf Abwehrchef Mats Hummels bauen. Der Weltmeister von 2014 stehe "zu 99 Prozent" zur Verfügung, sagte Trainer Lucien Favre. Hummels war am Samstag im Spiel beim VfL Wolfsburg (2:0) in der Halbzeitpause mit Achillessehnenproblemen ausgewechselt worden.

Axel Witsel ist zudem am Sonntag nach seinen muskulären Problemen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der belgische Nationalspieler "könnte im Kader sein", so Favre.

 

Zorc: Ohne Sieg wird Meisterschaft schwierig

Der BVB geht mit vier Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter und Serienmeister ins Topspiel. "Wenn wir um die Meisterschaft weiter mitspielen wollen, sollten wir das Spiel gewinnen. Das ist ganz einfach, wird aber schwierig", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Er fordert die Spieler auf, mit breiter Brust ins Spiel zu gehen: "Wir müssen an uns selbst glauben und unser Selbstbewusstsein zeigen. Bayern wird mehr Ballbesitz haben. Wir müssen Phasen aushalten, wo sie sehr dominieren. Wir müssen uns unserer eigenen Qualitäten in der Offensive bewusst sein. Wir können immer Tore schießen und sie schlagen."

Beim Hinspiel in München (0:4) war der Vizemeister chancenlos. "Wir sind besser geworden und spielen jetzt mit einem anderen System. Wir haben mehr Präsenz", sagte Favre und erinnerte an die jüngsten Siege gegen die Bayern in den Heimspielen: "Wir haben im letzten Jahr gewonnen, wir haben im Supercup gewonnen. Jetzt wollen wir wieder gewinnen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Torjäger

Keine Daten vorhanden.
Keine Daten vorhanden.