Bayern-Trainer Hansi Flick sorgte mit seinen Äußerungen über den Corona-Expe... - Bildquelle: Imago/twitter@ewittkow/twitter@FloSchnabel/twitter@DerPoppeBayern-Trainer Hansi Flick sorgte mit seinen Äußerungen über den Corona-Experten Karl Lauterbach für zahlreiche Reaktionen in den sozialen Netzwerken. © Imago/twitter@ewittkow/twitter@FloSchnabel/twitter@DerPoppe

München - Sonderbehandlung in der Corona-Pandemie. Dieses Thema schwebt seit Monaten über dem Profifußball in Deutschland bzw. europaweit und die Diskussion kochte zuletzt erneut hoch. Anlass dafür war die Reise des FC Bayern München zur FIFA Klub-WM nach Katar, wo der deutsche Rekordmeister den nächsten Titel gewann. 

Vor allem die Rückreise des positiv auf Corona getesteten Bayern-Stars Thomas Müller sorgte für Kritik. Dies sei unter normalen Umständen "natürlich undenkbar", hatte etwa Corona-Experte und SPD-Politiker Karl Lauterbach betont und damit noch einmal die Sonderstellung des Profifußballs herausgestellt. Damit zog Lauterbach den Zorn von Bayern-Trainer Hansi Flick auf sich.

Flick: "Lauterbach hat immer zu irgendwas einen Kommentar abzugeben"

"Der Herr Lauterbach hat immer zu irgendwas einen Kommentar abzugeben und oftmals ist es immer dann, wenn ich nicht in der Verantwortung stehe, und mir dann das Ergebnis angucke, dann kann ich das immer leicht bewerten", erklärte Flick bei einer Pressekonferenz und redete sich gegen den Politiker in Rage, "ich finde sowieso in der Diskussion mit Corona, so langsam kann man die sogenannten Experten gar nicht mehr hören. Auch Herrn Lauterbach: Er hat immer zu irgendwas etwas zu sagen, immer ein Thema, wo er sich wieder meldet".

Doch Flick war damit noch nicht am Ende seines Rundumschlages: "Ich finde, die sogenannten Experten, die Politik, die sollen sich zusammensetzen und wirklich mal eine Strategie entwickeln, dass man irgendwann mal wieder Licht im Tunnel sieht. Das ist aktuell zu wenig, finde ich." Diese Ausführungen brachten dem Erfolgstrainer der Münchner in den sozialen Netzwerken nicht nur Zustimmung ein, sondern auch recht deutliche Kritik.

ran.de zeigt die Netzreaktionen - auch der von Flick kritisierte Lauterbach reagierte via Twitter. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Alle Infos zu den nächsten Spielen

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (9 bis 11) stehen in der Fußball Bundesliga an.

Top Spiele 9. Spieltag (22.10. bis 24.10.2021)

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861129:82119
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860222:14818
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04851221:12916
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF844012:6616
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843112:9315
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB84139:10-113
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE833213:14-112
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL832316:8811
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG832317:11611
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG832310:11-111
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0583148:8010
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB823313:14-19
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC830510:21-119
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE81529:12-38
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC82155:16-117
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA81344:14-106
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC80534:11-75
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF80175:20-151
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg