Will für Werner Geld sehen: Oliver Mintzlaff - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNWill für Werner Geld sehen: Oliver Mintzlaff © AFPSIDRONNY HARTMANN

Leipzig - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig erhöht im Transfer-Poker um Nationalspieler Timo Werner den Druck. "Ich kann auch verstehen, dass es für Timo schwierig ist. Aber man muss im Leben Entscheidungen treffen, und die von Timo wird es bestimmt zeitnah geben, davon sind wir überzeugt. Wir wünschen uns weiterhin eine Vertragsverlängerung", sagte Mintzlaff, der die "Causa natürlich gerne alsbald abhaken" wolle, der "Sport Bild".

Werner steht in Leipzig noch bis 2020 unter Vertrag. Da er wohl nicht verlängern will, möchte RB ihn am liebsten in diesem Sommer gewinnbringend verkaufen. Ein Wechsel zu Rekordmeister Bayern München war in den vergangenen Monaten immer wieder diskutiert worden.

Sollte Werner nun doch seinen Vertrag erfüllen und im kommenden Jahr ablösefrei wechseln, wäre das nicht im Sinne der Sachsen. "Das ist nicht wünschenswert, zumal es auch mit seinem Berater anders besprochen war", so Mintzlaff.

Zerschlägt sich der Werner-Transfer nach München, hat Leipzig laut Mintzlaff noch andere Optionen: "Wir sitzen nicht am Steuer, sondern können nur Angebote machen und abwarten. Alles andere ist nicht unsere Baustelle. Wenn Timo nicht verlängern sollte, dann würden wir gerne eine Ablöse bekommen. Dafür gibt es zahlreiche Interessenten. Auch internationale Top-Vereine haben angefragt."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB27194480:285261
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB27176474:334157
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL27159368:274154
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0427165652:322053
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG27164753:341952
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB27109836:33339
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF271071035:37-237
8FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0427910833:43-1037
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG271061136:47-1136
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE271041343:49-634
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC27971139:48-934
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA27861340:54-1430
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU27931532:47-1530
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE26841441:49-828
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0527831636:60-2427
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9527591329:52-2324
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW26561529:59-3021
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP27461731:55-2418
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg