Feiert Fastnacht trotz Niederlage: Achim Beierlorzer - Bildquelle: AFPSIDDANIEL ROLANDFeiert Fastnacht trotz Niederlage: Achim Beierlorzer © AFPSIDDANIEL ROLAND

Wolfsburg - Vier Gegentore, nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz - aber ein Rosenmontagsumzug ohne den FSV Mainz 05? Das kam für Achim Beierlorzer nicht infrage. "Das gehört zu unserem Verein dazu. Mainz 05 ist ein Karnevalsverein", sagte der Trainer nach der 0:4-Pleite beim VfL Wolfsburg, bei dem die Rheinhessen einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt erlitten.

Dennoch zieht die Mannschaft des Bundesligisten ab 11.11 Uhr beim Höhepunkt der Straßenfastnacht mit, bis zu 500.000 Zuschauer werden erwartet. Sportvorstand Rouven Schröder betonte, es sei wichtig, sich zu stellen und Fastnacht zu feiern, "auch wenn es sich jetzt ganz komisch anfühlt, wenn du 0:4 verlierst." Mittelfeldspieler Danny Latza ging es ähnlich, dennoch wollen er und die Mannschaft den jecken Fans mit ihrer Teilnahme zumindest "ein Lächeln ins Gesicht" zaubern.

Die Niederlage am Karnevalssonntag war einerseits eine böse Klatsche, andererseits brachte es die Mainzer mächtig in Not. Zwei Punkte nur noch beträgt der Vorsprung auf Fortuna Düsseldorf, das derzeit Relegationsplatz 16 belegt. Vor richtungweisenden Wochen mit drei Spielen gegen direkte Konkurrenten könnte das Selbstvertrauen weitaus größer sein.

Deshalb will Beierlorzer nach den Feierlichkeiten am Montag gleich wieder in den Klassenkampf-Modus schalten. "Wir müssen sofort wieder umswitchen und unsere Aufgabe am kommenden Wochenende sehen", sagte der Coach. Dann wartet am Samstag vor eigenem Publikum Schlusslicht SC Paderborn. Anschließend folgen die Spiele gegen Düsseldorf (8. März) sowie beim 1. FC Köln (14. März).

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25174473:264755
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25156468:333551
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL25148362:263650
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25154649:301949
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425145645:301547
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425910633:36-337
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2599734:30436
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25106934:35-136
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG251051035:43-835
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE251021339:45-632
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU25931332:41-930
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24841238:41-328
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25771132:48-1628
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25761236:52-1627
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525821534:53-1926
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9525571327:50-2322
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW24461427:55-2818
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP25441730:54-2416
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg