Matthäus glaubt nicht an einen Favre-Verbleib beim BVB - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNMatthäus glaubt nicht an einen Favre-Verbleib beim BVB © AFPSIDRONNY HARTMANN

Köln - Rekordnationalspieler Lothar Matthäus glaubt trotz der salbungsvollen Worte der Chefetage von Borussia Dortmund an die Adresse von Trainer Lucien Favre fest an eine baldige Trennung.

"Wenn ich mir seine Reaktion nach dem Spiel nochmal vor Augen führe, bleibe ich bei meinem ursprünglichen Impuls. Ich glaube nicht, dass Favre in der nächsten Saison noch auf der BVB-Bank sitzt. Die Aussage, 'darüber werde ich in ein paar Wochen sprechen', interpretiere ich weiterhin so, dass es in ihm brodelt", schrieb der Sky-Experte in seiner Kolumne "So sehe ich das".

Laut Matthäus werde in Dortmund nach einer gewissen Zeit der Trainer von oberster Stelle nicht so unterstützt und öffentlich gestärkt, wie es nötig wäre. "Der Letzte, der diese Wertschätzung offen, ehrlich und regelmäßig bekommen hat, war Jürgen Klopp. Seit Jürgen weg ist, sehnt man sich in Dortmund quasi nach einem Klopp-Klon. Und den gibt es eben nicht", erklärte Matthäus.

Der 59-Jährige schätzt Favre "so ein, dass er ein total konsequenter Mensch ist, wenn er davon überzeugt ist, dass ein Weg zu Ende ist. Und mein Gefühl sagt mir, dass dieser Punkt für ihn nun auch in Dortmund erreicht ist."

"Favre holt nicht die Big Points"

Weiter merkte Matthäus an, Favres vorsichtige Aufstellung am vergangenen Dienstag im Bundesliga-Gipfel gegen Bayern München (0:1) habe dem BVB "am Ende vielleicht den Titel gekostet". Favre hole "nicht die Big Points, die nötig sind, um den Bayern die Meisterschaft ernsthaft strittig zu machen."

Matthäus hatte wegen seiner markigen Mutmaßung nach der wohl vorentscheidenden Dortmunder Niederlage ("Favre weg, Niko Kovac kommt") viel Kritik vonseiten des BVB einstecken müssen, Favre selbst bezeichnete die Ausführungen des Weltmeisterkapitäns von 1990 als "wirklich unglaublich und für mich auch nicht akzeptabel".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg