Auf den VfL Wolfsburg folgt wohl Hertha BSC: Bruno Labbadia soll die Berline... - Bildquelle: Getty ImagesAuf den VfL Wolfsburg folgt wohl Hertha BSC: Bruno Labbadia soll die Berliner vor dem Schlimmsten bewahren © Getty Images

Berlin/München - Bei Hertha BSC bahnt sich offenbar der vierte Trainerwechsel der Saison an. Wie die "Bild" erfahren haben will, soll Bruno Labbadia den mit großen Ambitionen gestarteten Hauptstadt-Klub schon während der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Bundesliga-Saison übernehmen.

Damit wäre nach dem im Herbst entlassenen Ante Covic und dem im Februar zurück in die Wahlheimat USA geflüchteten Jürgen Klinsmann auch dessen einstiger Assistent Alexander Nouri in Berlin Geschichte. Letzterer konnte die arg ins Schlingern geratene "Alte Dame" nicht wirklich stabilisieren, holte aus vier Spielen als Cheftrainer zwar fünf Punkte, musste aber auch ein 0:5 gegen den 1. FC Köln und insgesamt elf Gegentore schlucken.

Hertha BSC noch in komfortabler Tabellensituation

Aktuell liegt Hertha BSC trotz der Millionen von Investor Lars Windhorst und namhafter Zugänge als Tabellen-13. sechs Punkte vor dem Relegationsplatz, hat aber noch ein happiges Restprogramm vor der Brust.

Die Verantwortlichen in der Hauptstadt um Manager Michael Preetz befürchten laut "Bild", dass Nouri die Erfahrung im Abstiegskampf fehlen würde, sollte das teilweise indisponiert auftretende Team doch noch richtig unten reinrutschen.

Labbadia als Feuerwehrmann prädestiniert

Labbadia kennt sich mit Feuerwehr-Einsätzen in der Bundesliga bestens aus, hat schon den Hamburger SV, den VfL Wolfsburg und den VfB Stuttgart aus prekären Situationen gerettet - gern auch über den Umweg Relegation. Seit seinem Vertragsende in der VW-Stadt im vergangenen Sommer ist der Ex-Stürmer auf Arbeitssuche, wurde aber bei zahlreichen Klubs gehandelt.

Nun könnte also Hertha BSC seine achte Station im deutschen Profifußball werden. Laut "Bild" unterschreibt Labbadia einen Vertrag für zwei Jahre. Schon in der kommenden Saison soll er mit dem Team Kurs auf Europa nehmen - so wie eigentlich auch Covic in dieser Spielzeit.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE28951446:53-732
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW28671530:59-2925
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg