Oliver Mislintat hat sich vor allem als Scout von Borussia Dortmund einen Na... - Bildquelle: imago Oliver Mislintat hat sich vor allem als Scout von Borussia Dortmund einen Namen im Profifußball gemacht. Jetzt soll er den VfB-Kader umkrempeln. © imago

Stuttgart/ München - Stuttgarts Sportvorstand Thomas Hitzlsperger ist nach wochenlanger Suche nach einem Sportdirektor offenbar mit dem Wunschkandidaten für den vakanten Posten fündig geworden. Sven Mislintat, der bis Februar noch bei Arsenal London arbeitete, wird nach Informationen des "kicker" den Posten des Sportdirektors übernehmen.

Entdecker von Dembele, Aubameyang & Co.

Der 46-Jährige hat sich vor allem durch seine Arbeit als Chefscout bei Borussia Dortmund einen Namen gemacht. Er gilt als Entdecker vieler späterer Top-Spieler des BVB, wie etwa Shinji Kagawa, Ousmane Dembele, Pierre Emerick Aubameyang oder aktuell Jadon Sancho. Durch die Empfehlung dieser Spieler erwarb sich der 2011 zum Fußball-Lehrer ausgebildete Mislintat unter anderem den Spitznamen "Diamantenauge".

Wegen Differenzen mit dem damaligen BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte Mislintat den Verein jedoch verlassen. Bis Februar war Mislintat bei Arsenal London als "Head of Recruitment" tätig, war wegen klubinterner Umstrukturierungen aber vorzeitig aus seinem Vertrag ausgeschieden.  

"Diamantenauge" soll Stuttgart auf Vordermann bringen

Jetzt soll das "Diamantenauge" den VfB-Kader für die Zukunft konkurrenzfähig machen. Mislintat soll laut "kicker" als Sportdirektor hauptverantwortlich für die Transfers sein, sobald wie möglich unterschreiben und seine Arbeit unabhängig von der Ligazugehörigkeit der Schwaben aufnehmen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861128:121619
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860220:71318
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04853016:9718
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL852116:51117
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843118:81015
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB83509:5414
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG833213:13012
8VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB825116:12411
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW825110:10011
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA832310:11-111
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE825111:13-211
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG822414:15-18
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC821515:18-37
14SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF81349:19-106
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05811610:21-114
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC81165:17-124
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE80358:14-63
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0480355:24-193
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg