Kämpfen bald 48 statt 32 Teams um den Titel in der Campions League? - Bildquelle: 2019 Getty ImagesKämpfen bald 48 statt 32 Teams um den Titel in der Campions League? © 2019 Getty Images

München – Europameisterschaft aufgestockt! Weltmeisterschaft aufgestockt! Folgt nun die Champions League? Wie die englische "The Times" berichtet, planen UEFA und die europäische Klub-Vereinigung ECA die Königsklasse künstlich aufzublasen und sollen schon kurz vor einer Einigung stehen. Ziel soll es sein, der Champions League vier zusätzliche Spieltage pro Saison zu verpassen.

Laut Bericht soll es zwei Reformvorschläge geben:

Möglichkeit 1: Zukünftig werden 48 statt 32 Vereine antreten und in den acht Gruppen sechs statt vier Mannschaften spielen. Das bedeutet, dass jedes Team statt wie bisher sechs dann zehn Gruppenspiele absolvieren muss.

Möglichkeit 2: Die Vorrunde findet weiter mit 32 Teams statt, doch statt direkt in die K.o.-Runde zu gehen, soll es eine zusätzliche Gruppenphase geben.

Qualifizieren sich alle Halbfinalisten automatisch für Folgesaison?

Wie "The Times" berichtet, soll die Reform schon ab der Saison 2014/25 umgesetzt werden. Dann könnte auch eine weitere Neuerung in Kraft treten. Zukünftig sollen sich nicht nur der Champions-League-Sieger, sondern auch alle Halbfinal-Teilnehmer automatisch für die darauf folgende Saison in der Königsklasse qualifizieren.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.