Christopher Nkunku überrascht mit Lufballon-Torjubel - Bildquelle: AFP/SID/RONNY HARTMANNChristopher Nkunku überrascht mit Lufballon-Torjubel © AFP/SID/RONNY HARTMANN

Warschau (SID) - Christopher Nkunku hat nach seinem Führungstreffer für RB Leipzig im letzten Gruppenspiel in der Champions League gegen Schachtar Donezk (4:0) mit einer süßen Botschaft an seinen Sohn für Aufsehen gesorgt. Der französische Nationalspieler holte während seines Torjubels einen roten Luftballon aus seinem Stutzen, blies ihn auf und breitete die Arme aus.

"Der Ballon ist für meinen Sohn, er mag Ballons", erklärte Nkunku nach dem Spiel. Auch Marco Rose war angetan: "Das ist doch schön, dass ein Papa an seine Familie denkt und diese Botschaft überbringt, ein schöner Moment", sagte der Trainer der Sachsen.

Nkunku hatte Leipzig in Warschau, wo Donezk seine Heimspiele aufgrund des russischen Angriffskrieges in der Ukraine austrägt, in der zehnten Minute in Führung geschossen. Andre Silva (50.), Dominik Szoboszlai (62.) und Dani Olmo (68.) sicherten dem deutschen Pokalsieger das Achtelfinale als Gruppenzweiter hinter Titelverteidiger Real Madrid.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atlético Madrid
  • Bayer Leverkusen
  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Celtic Glasgow
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dinamo Zagreb
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Barcelona
  • FC Kopenhagen
  • FC Porto
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Liverpool FC
  • Maccabi Haifa
  • Manchester City
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • Rangers FC
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • SSC Neapel
  • Tottenham Hotspur
  • Viktoria Pilsen