Rafinha (li.) muss seine Copa-Teilnahme aufgrund einer Muskelverletzung absa... - Bildquelle: imago/AlterphotosRafinha (li.) muss seine Copa-Teilnahme aufgrund einer Muskelverletzung absagen. © imago/Alterphotos

München - Der brasilianische Nationaltrainer Carlos Dunga muss seinen Kader für die Copa America (vom 3. bis 26. Juni live auf ran.de: kabel eins überträgt zwölf Vorrundenspiel und SAT.1 steigt ab dem Viertelfinale ein) kurzfristig noch einmal umbauen. 

Rafinha, der jüngere Bruder von Bayern Münchens Thiago, fällt aufgrund einer im spanischen Pokalfinale gegen den FC Sevilla erlittenen Muskelverletzung für das Turnier in den USA aus. Für den Offensivspieler der Katalanen rückt nun Lucas Moura von Paris St. Germain in den Kader der Selecao nach.

Benfica-Keeper Ederson muss auch abreisen

Neben Rafinha muss auch ein weiterer Spieler abreisen.

Torhüter Ederson von Benfica Lissabon erlitt eine Leistenverletzung und kann deshalb ebenfalls nicht an der Copa America 2016 teilnehmen. Für den 22-Jährigen rückt Marcelo Grohe vom brasilianischen Erstligisten Gremio Porto Alegre nach. Für Brasilien geht es in den USA um den ersten Copa-Sieg seit 2007. Damals gewannen die Stars vom Zuckerhut im Finale in Venezuela souverän mit 3:0 gegen Argentinien.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?  Dann trage dich HIER für unseren WhatsApp-Service ein.

Fußball-Bildergalerien

Fußball-Videos

TOP Spiele International

Bundesliga

Champions League

TOP Spiele

2. Liga Spieltage

TOP Spiele

WM 2018

WM 2018 in Russland

14.06.2018
15.06.2018
16.06.2018
17.06.2018
18.06.2018
19.06.2018
20.06.2018
21.06.2018
22.06.2018
23.06.2018
24.06.2018
25.06.2018
26.06.2018
27.06.2018
28.06.2018
30.06.2018
01.07.2018
02.07.2018
03.07.2018
06.07.2018
07.07.2018
10.07.2018
11.07.2018
14.07.2018
15.07.2018

WhatsApp