- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

Frankfurt am Main - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nach dem Coronafall beim Oberligisten Bremer SV das für Freitag (20.45 Uhr) vorgesehene DFB-Pokalspiel gegen Rekordcupsieger Bayern München abgesetzt. "Hintergrund sind die behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen für den Bremer SV", teilte der DFB am Dienstag mit.

Darüber hinaus muss auch die Auslosung der 2. Hauptrunde aufgrund der Zuordnung beider Vereine in verschiedene Lostöpfe verschoben werden. Über die Neuansetzung der Partie wird der Verband in Abstimmung mit beiden Vereinen schnellstmöglich entscheiden.

DFB-Pokal: Bayern-Spiel gegen Bremer SV abgesetzt

Ein Spieler des Fünftligisten war positiv auf Corona getestet worden, das Training der Hanseaten am Montagabend war daraufhin abgesagt worden. Am frühen Dienstagmorgen absolvierte die gesamte Mannschaft einen PCR-Test.

"Wir haben das Hygienekonzept des DFB von Beginn an mit höchster Sorgfalt umgesetzt und regelmäßige PCR- oder Schnelltests vor jedem Zusammentreffen unserer Mannschaft durchgeführt. Leider ist es in den letzten Tagen dennoch zu Infektionen gekommen, so dass wir mögliche Ansteckungen weiterer BSV-Spieler derzeit nicht ausschließen können. Die Gesundheit unserer sowie der Spieler unseres Gegners stehen an höchster Stelle, so dass wir die Anordnung des Gesundheitsamtes, unsere Mannschaft in Quarantäne zu schicken, als richtig und notwendig betrachten", so Peter Warnecke, 1. Vorsitzender des Bremer SV in einer Vereinsmitteilung.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien