Marcus Rashford setzt sich für benachteiligte Kinder ein - Bildquelle: ImagoMarcus Rashford setzt sich für benachteiligte Kinder ein © Imago

München - Manchester United-Profi Marcus Rashford ist für sein soziales Engagement bekannt.

So setzte er sich während der Covid-Pandemie in Großbritannien dafür ein, dass die Essensversorgung für bedürftige Kinder auch in den Schulferien fortgesetzt wird. Dafür wurde er unter anderem von der Queen zum Member des Order of the British Empire ernannt.

Auch 2021 hat sich der Stürmer etwas ganz besonderes überlegt. Gemeinsam mit Sternekoch Tom Kerridge hat der Sportler ein Weihnachtsmenü für Bedürftige kreiert.

Die Mahlzeiten wurde dabei so konzipiert, dass benachteiligte Familien, die Gutscheine von der Regierung erhalten, für die gesamten Zutaten weniger als zehn Pfund zahlen müssen. Das Essen reicht dabei für bis zu sechs Personen, die Reste können zudem auch am Tag danach noch verwendet werden.

Rashford will Kindern helfen

"Weihnachten bringt die Familie zusammen, und ich möchte, dass so viele Kinder wie möglich am Weihnachtsmorgen glücklich aufwachen, ohne den Stress, sich fragen zu müssen, woher ihre nächste Mahlzeit kommt", sagte der United-Profi, der schon mehrfach öffentlich darüber gesprochen hat, dass seine Familie in seiner Kindheit auf die örtliche Lebensmittelbank angewiesen war.

Das Weihnachtsessen ist Teil einer Kampagne für die Wohltätigkeitsorganisation FareShare. Deren Sprecherin erklärte bereits, das Ziel sei es, Lebensmittelarmut zu beenden und Kindern "lebenswichtige Lebens- und Kochkenntnisse zu vermitteln, um ihnen einen nahtlosen Übergang ins Erwachsenenleben zu ermöglichen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien