Die Eintracht muss 30.000 Euro Strafe zahlen - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Die Eintracht muss 30.000 Euro Strafe zahlen © FIRO/FIRO/SID/

Frankfurt am Main (SID) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel im Achtelfinale der Europa League auf seine Fans in der Westkurve verzichten. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) verhängte gegen die Hessen einen teilweisen Zuschauerausschluss für die nächste Partie, weil beim 2:2 gegen Royal Antwerpen aus dem Fanblock hinter dem Tor Feuerwerkskörper geworfen worden waren. Das gab die UEFA am Freitag bekannt. Zudem muss die Eintacht 30.000 Euro Strafe zahlen.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Aktuelle Spiele