Stadt Nürnberg überlegt Länderspiel-Absage gegen Italien - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDStadt Nürnberg überlegt Länderspiel-Absage gegen Italien © PIXATHLONPIXATHLONSID

Nürnberg - Die Stadt Nürnberg macht sich wegen der Ausbreitung des Coronavirus für eine Absage des Länderspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 31. März gegen Italien stark.

"Nach heutigen Erkenntnissen wird sich die Stadt Nürnberg für eine Absage des Länderspiels einsetzen. Es werden viele Fans auch aus den Risikogebieten Norditaliens erwartet", sagte Umwelt- und Gesundheitsreferent Peter Pluschke bei einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Entscheidung kommende Woche

Ob die Begegnung wirklich abgesagt wird, soll im Laufe der kommenden Woche in enger Absprache mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Stadionbetreibergesellschaft entschieden werden.

Die DFB-Auswahl trifft zum Auftakt des EM-Jahres am 26. März in Madrid auf Spanien, fünf Tage später ist das Duell mit Italien als zweiter EURO-Test geplant. Am Donnerstag gab es für die Begegnung im Max-Morlock-Stadion noch Sitzplatzkarten in allen Kategorien. Zudem waren für die Partie erstmals seit über 20 Jahren auch wieder Stehplatztickets erhältlich, die inzwischen ausverkauft sind.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien