München - Alexander Nübel von der AS Monaco kann sich wohl nicht vorstellen, länger in Monaco zu bleiben. Das gab die Leihgabe des FC Bayern München in einem exklusiven ran-Interview bekannt. Auf die Frage, ob er auch über seinen Leihvertrag bis zum Sommer 2023 im Fürstentum spielen wolle, sagte Nübel: "Nein. Im Moment ist alles super, aber wenn ich nicht mehr hier spielen sollte, gehe ich lieber wieder zurück nach Deutschland." In seiner alten Heimat Deutschland freue er sich wieder auf ein "ruhigeres Leben".

Nübel über Bayern: "Mal gucken, was passiert"

Momentan fühlt sich der 24-Jährige laut eigenen Aussagen jedoch noch "pudelwohl" im Stadtstaat am Mittelmeer: "Ich glaube, wir haben eine gute Truppe und es läuft zurzeit auch relativ gut."

Auf die Frage, ob es Nübels Wunsch sei, fix beim FC Bayern zu bleiben, antwortete der Ex-Schalker lachend: "Ich habe noch bis 2025 Vertrag und bin erst einmal noch anderthalb Jahre hier hin ausgeliehen. Mal gucken, was dann passiert."

Nübels "super Erfahrung" in Monaco

Bis dahin will der Keeper aber noch die "super Erfahrung" ausleben und in Monaco "alles mitnehmen".

ran interviewte die deutschen Monaco-Profis um Kevin Volland, Ismail Jakobs und Nübel im Rahmen der Formel E in Monaco (live auf ProSieben, P7 MAXX und ran.de). Mit dabei war auch der deutsche Formel-E-Pilot Maximilian Günther, der für Nissan an den Start geht.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien