Robert Lewandowski (l.) wird beim Ballon d'Or nur Zweiter. - Bildquelle: imago images/XinhuaRobert Lewandowski (l.) wird beim Ballon d'Or nur Zweiter. © imago images/Xinhua

München - Hier findet ihr die wichtigsten News und Infos rund um das Event zum Nachlesen. 

+++ Ballon d'Or 2021: Wusste Lewandowski von Messis Triumph? +++

Der Sieg beim Ballon d'Or 2021 ging überraschenderweise an Lionel Messi und nicht an Robert Lewandowski. Nach der Titelvergabe zeigte sich der Bayern-Stürmer enttäuscht über den verpassten Titel.

Nun berichtet die "Bild", dass der Pole bereits im Vorfeld von der Niederlage gewusst habe. Demnach soll Lewandowski bereits drei Tage vor der Vergabe informiert worden sein, dass Messi das Rennen gewonnen hat. 

+++ Ballon d'Or 2021: Lewandowski könnte Titel nachträglich bekommen +++

2021 ist Robert Lewandowski nur auf dem 2. Platz bei der Ballon-d'Or-Wahl gelandet. Doch wie der Veranstalter jetzt verriet, könnte der Stürmer für 2020 nachträglich noch ausgezeichnet werden. Hier geht es zur Meldung.

+++ Ballon d'Or 2021: Die Reaktionen auf den Sieg von Messi +++

Der Ballon d'Or 2021 sorgte für eine große Welle an Reaktionen. Nicht jeder war mit dem Triumph von Lionel Messi zufrieden. ran hat die wichtigsten Stimmenmeldungen von Jürgen Klopp, Toni Kroos und Co. zusammengefasst. Hier geht es zu den Reaktionen.

+++ Ballon d'Or 2021: Top 10 und Award-Gewinner im Überblick +++

1. Lionel Messi

2. Robert Lewandowski

3. Jorginho

4. Karim Benzema

5. N'Golo Kante

6. Cristiano Ronaldo

7. Mohamed Salah

8. Kevin De Bruyne

9. Kylian Mbappe

10. Gianluigi Donnarumma

Stürmer des Jahres: Robert Lewandowski

Team des Jahres: FC Chelsea

Torhüter des Jahres: Gianluigi Donnarumma

U21-Spieler des Jahres: Pedri

Fußballerin des Jahres: Alexia Putellas

+++ LIONEL MESSI GEWINNT +++

Lewandowski wird nur Zweiter. Am Ende setzt sich dann doch der argentinische Zauberfloh gegen den Bayern-Star durch. Bei seiner Dankesrede erwähnt Messi auch den sichtlich enttäuschten Lewandowski.

Am Ende war es wohl der Gewinn der Copa America, die den Ausschlag gegeben hat. Damit konnte sich Messi bereits seinen siebten Ballon d'Or sichern. Eine denkwürdige Auszeichnung geht damit zu Ende. 

+++ Jetzt wird es ernst +++

Die Entscheidung steht kurz bevor. 

+++ Chelsea als Team des Jahres +++

Champions League Sieger FC Chelsea hat an diesem Abend die meisten nominierten Spieler. Deshalb geht die Auszeichnung für das "Team des Jahres" nach London. 

+++ Lewandowski in Top 2 +++

Ngolo Kante steht auf dem fünften Platz, danach reihen sich Karim Benzema auf vier und Jorginho auf drei ein. Damit kommt es zum Duell zwischen Robert Lewandowski und Lionel Messi. 

+++ Donnarumma gewinnt +++ 

Am Ende setzt sich Gianluigi Donnarumma durch. Vor allem seine Leistungen bei der Europameisterschaft und der Gewinn des Titels mit Italien dürften ihm diesen Award eingebracht haben. Manuel Neuer hingegen geht leer aus. 

+++ Yashin-Trophäe folgt - Chance für Neuer? +++

Nun kommt es zur Auszeichnung für den besten Torhüter des Jahres. 

+++ De Bruyne, Salah und Ronaldo folgen im Ranking +++

Die nächsten im Ranking sind Kevin De Bruyne (Manchester City), Mohamed Salah (FC Liverpool) und Cristiano Ronaldo (Manchester United). Nach den Aussagen von vorhin dürfte der portugiesische Superstar sich nur begrenzt über die Platzierung freuen. 

+++ Alexia Putellas gewinnt +++

Alexia Putellas vom FC Barcelona kann sich die Auszeichnung sichern. Die 27-Jährige Stürmerin wurde bereits als "Europas Fußballerin des Jahres" ausgezeichnet. 

+++ Ballon d'Or der Damen wird vergeben +++

Als nächstes steht die Auszeichnung für die Damen an. Kylian Mbappe stellt den Preis vor. 

+++ Ballon d'Or Platzierungen enthüllt +++

Gianluigi Donnarumma und Kylian Mbappe belegen die Plätze 10 und 9 im Ballon d'Dor-Ranking. Besonders bei Mbappe hätte mancher eine höhere Platzierung erwartet. 

+++ Lewandowski gewinnt Stürmer-Award +++

Und tatsächlich holt Robert Lewandowski den Preis für den besten Stürmer. Nicht ausgeschlossen, dass Lewandowski heute mit zwei Preisen nach Hause geht. Auf der anderen Seite spricht nun auch einiges für einen anderen Sieger bei der begehrtesten Trophäe des Abends.

Lewandowski bedankt sich auf dem Podium für die Unterstützung. In 53 Pflichtspielen gelangen dem Polen 64 Tore. So richtig glücklich wirkte der Bayern-Star nur auf dem ersten Blick. Die erst heute vorgestellte Trophäe erscheint eher wie eine Art Trostpreis. 

+++ Andenken an Maradona und Müller +++

"Er war eine große Persönlichkeit", sagt Robert Lewandowski über den verstorbenen Gerd Müller. Auch Lionel Messi richtet warme Worte an den ebenfalls verstorbenen Diego Maradona. 

+++ Ronaldo meldet sich über Instagram +++

Während sich die Gala erwartungsgemäß etwas in die Länge zieht, erreicht uns eine Wortmeldung von Cristiano Ronaldo. Dieser hat sich auf Instagram mit sehr deutlichen Worten gegen die Aussagen von Ballon-d'Or-Initiator Pascal Ferre gewehrt.

"Ronaldo hat nur ein Ziel, und das ist, mit mehr Ballon-d'Or-Siegen aufzuhören als Messi. Ich weiß das, weil er es mir gesagt hat", sagte der Chefredakteur von France Football jüngst der New York Times.

"Pascal Ferre hat gelogen, er hat meinen Namen benutzt, um für sich selbst zu werben und für die Publikation, für die er arbeitet", schimpfte CR7 nun in den Sozialen Medien: "Es ist inakzeptabel, dass die Person, die für die Verleihung eines so prestigeträchtigen Preises verantwortlich ist, auf diese Weise lügt, in absoluter Respektlosigkeit gegenüber jemandem, der France Football und den Ballon d'Or immer respektiert hat."

+++ Pedri gewinnt +++

Nach dem Golden Boy Award wird Pedri vom FC Barcelona mit der Kopa Trophy ausgezeichnet. Bei seiner Dankesrede erwähnt er auch Lionel Messi, der ihm bei Barca viel unterstützt hat. Was für ein Jahr für den 19-Jährigen. 

+++ Los geht's mit der Kopa Trophy +++

Bei der ersten Auszeichnung des Abends handelt es sich um die Kopa Trophy. Der beste U21-Spieler wird ausgezeichnet. Die Finalisten: Jude Bellingham, Mason Greenwood, Nuno Mendes, Jamal Musiala und Pedri. 

+++ Ballon d'Or kommt in den Saal +++

Die beiden wichtigsten Auszeichnungen werden von den beiden Rennfahrern Fernando Alonso und Esteban Ocon in den Saal gebracht. 

+++ Neu eingeführter Preis vorgestellt +++

Die Moderatoren stellen die beiden neuen Preise vor, die erstmals in diesem Jahr ausgezeichnet werden. So wird es zusätzlich den Titel für den besten Torjäger des Jahres und die beste Mannschaft des Jahres geben. 

+++ Die Zeremonie beginnt +++

Die Zeremonie im Pariser Theatre du Chatelet beginnt. Unter anderem führt Chelsea-Legende Didier Drogba durch den Abend. Unterstützt wird er von Sandy Heribert. 

+++ Messi kommt im Glitzer-Look +++

Auch Lionel Messi ist inzwischen am Roten Teppich angekommen. Und das mal wieder im denkwürdigen Look: Er und seine drei Söhne tragen allesamt Glitzeranzüge und Fliege. Zumindest in Sachen Outfit also mal wieder ein denkwürdiger Auftritt des Argentiniers.

+++ Lewandowski wird gefeiert +++

Nun ist auch Robert Lewandowski am Veranstaltungsort eingetroffen. Gemeinsam mit Ehefrau Anna Lewandowska läuft er durch die jubelnde Menschentraube und gibt noch ein paar Autorgramme.

+++ Viel los am Roten Teppich +++

20:30 Uhr beginnt die Gala zum Ballon d'Or in Paris, und die ersten Stars wie Ex-Weltfußballer Fabio Cannavaro oder Barcas Pedri trudeln am Roten Teppich vor dem Theatre du Chatelet ein. Auch auf dem Weg zum Veranstaltungsort sind die Trophäen, die nachher verliehen werden.

+++ Ballon d'Or: Diese Spieler stehen in den Top Ten +++

Jetzt, wo die Plätze 11 bis 30 feststehen, ist im Ausschlussverfahren der Shortlist klar, welche Spieler es in die Top Ten gepackt haben, allerdings noch ohne finale Platzierung und in alphabetischer Reihenfolge:

  • Karim Benzema (Real Madrid)
  • Kevin de Bruyne (Manchester City)
  • Gianluigi Donnarumma (PSG)
  • Jorginho (Chelsea)
  • N'Golo Kante (Chelsea)
  • Robert Lewandowski (FC Bayern)
  • Kylian Mbappe (PSG)
  • Lionel Messi (PSG)
  • Cristiano Ronaldo (Manchester United)
  • Mohamed Salah (Liverpool)

+++ Haaland auf Rang 11 +++

Erling Haaland hat den Sprung in die Top Ten beim Ballon d'Or knapp verpasst: Der 21 Jahre alte BVB-Stürmer steht als Elfter aber noch vor Weltstars wie Europameister Giorgio Chiellini (13.) oder Neymar (16.).

+++ Lewandowski ist bereit für die Zeremonie +++

Die Spannung steigt? Gewinnt Robert Lewandowski erstmals den Ballon d'Or? Knapp zwei Stunden vor der Gala postete der FC Bayern nun ein Bild des Polen im Anzug. In diesem Outfit könnte er die Trophäe heute in Empfang nehmen.

+++ Ballon d'Or: Plätze 10 bis 20 werden verkündet +++

Die nächsten Platzierungen bei der Wahl zum Ballon d'Or werden nun nach und nach bekanntgegeben:

11. Erling Haaland (Borussia Dortmund)

12. Romelu Lukaku (FC Chelsea)

13. Giorgio Chiellini (Juventus Turin)

14. Leonardo Bonucci (Juventus Turin)

15. Raheem Sterling (Manchester City)

16. Neymar (Paris Saint-Germain)

17. Luis Suarez (Atletico Madrid)

18. Simon Kjaer (AC Mailand)

19. Mason Mount (FC Chelsea)

+++ Ballon d'Or: Trostpreis für Lewy? Zwei neue Awards angekündigt +++

Am Nachmittag verkündete "France Football", dass im Rahmen der Zeremonie zwei neue Awards vergeben werden. Um was es sich dabei genau handelt, ließ der Ballon-d'Or-Ausrichter offen. Im Netz wird seit der Ankündigung wild spekuliert: Gibt es doch noch einen "nachträglichen" Ballon d'Or 2020 nach der ausgefallenen Preisverleihung im vergangenen Jahr? Oder gibt es eine eigene Stürmer-Auszeichnung, die dann eine Art "Trostpreis" für Robert Lewandowski wäre, sollte er den Ballon d'Or nicht gewinnen? Vorerst bleibt nur: Abwarten.

+++ Ballon d’Or 2021: Wird Robert Lewandowski ausgezeichnet? +++

Stürmer-Star Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat ein atemberaubendes Fußball-Jahr hinter sich: In der Saison 2020/21 knackte er mit 41 Bundesliga-Toren den ewigen Ligarekord von Gerd Müller. Im Kalenderjahr 2021 kam der Pole auf bislang 53 Pflichtspieltore – absoluter Spitzenwert aller Spieler in Europas Top-5-Ligen.

Und: Da der Ballon d’Or wegen der Corona-Pandemie 2020 nicht vergeben wurde, könnte auch Lewandowskis Anteil am Champions-League-Sieg der Bayern 2020 noch Beachtung finden.

+++ Ballon d’Or 2021: Was spricht für Lionel Messi? +++

Bei seinem neuen Klub Paris Saint-Germain konnte Superstar Lionel Messi noch nicht an die Leistungen aus seiner Zeit beim FC Barcelona anknüpfen. Dennoch war 2021 ein besonderes Jahr für Messi: Denn mit der Copa America konnte der Argentinier erstmals überhaupt einen großen Titel für sein Heimatland gewinnen. Neun Scorer-Punkte steuerte er in den sieben Turnierspielen zum Erfolg bei. Gibt es für Bayern-Star Robert Lewandowski also ein böses Erwachen?

+++ Ballon d'Or: Wer sind weitere Kandidaten? +++

Neben Robert Lewandowski und Lionel Messi kann sich auch Real Madrids Angreifer Karim Benzema Chancen ausrechnen. Cristiano Ronaldo, der bereits fünf Mal mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet wurde, dürfte indes nur geringe Chancen haben. Luka Modric, der 2018 die Dominanz von Messi und Ronaldo durchbrach, landete in der diesjährigen Wahl auf Rang 29.

+++ Ballon d'Or 2021: Plätze 20 bis 30 stehen schon fest +++

Schon vor dem Beginn der offiziellen Preisverleihung verkündet France Football Stück für Stück die Plätze jenseits der Top-Positionen beim Ballon d'Or. Folgende Spieler und ihre Platzierungen wurden bereits bekanntgegeben.

20. Riyad Mahrez (Manchester City)

21. Bruno Fernandes (Manchester United)

21. Lautaro Martinez (Inter Mailand)

23. Harry Kane (Tottenham Hotspur)

24. Pedri (FC Barcelona)

25. Phil Foden (Manchester City)

26. Nicolo Barella (Inter Mailand)

26. Ruben Dias (Manchester City)

26. Gerard Moreno (FC Villarreal)

29. Cesar Azpilicueta (FC Chelsea)

29. Luka Modric (Real Madrid)

+++ Ballon d’Or im Liveticker und Livestream +++

Um 20:30 Uhr ist es so weit: In Paris wird der Ballon d’Or 2021 vergeben. ran begleitet das Event im Liveticker. Im Livestream ist die Preisverleihung unter anderem auf der offiziellen Homepage des FC Bayern München zu sehen.

+++ Auch Manuel Neuer und Jamal Musiala könnten jubeln +++

Doch nicht nur die Weltfußballer-Auszeichnung wird am Montag-Abend vergeben. Neben dem Ballon d’Or wird auch die Trophee Yachine für den Welttorhüter sowie die Trophee Kopa für den besten Nachwuchsspieler vergeben. Auch hier können sich Spieler des FC Bayern München Hoffnungen machen: Manuel Neuer ist als Keeper nominiert, Jamal Musiala als Nachwuchsspieler. Aus der Bundesliga sind für die Kopa Trophy außerdem Florian Wirtz (Bayer Leverkusen), Jude Bellingham und Giovanni Reyna (beide Borussia Dortmund) nominiert.

+++ So wird der Sieger des Ballon d'Or bestimmt +++

Eine Jury bestehend aus 53 Sportjournalisten der ebenso vielen UEFA-Mitgliedsstaaten sowie 53 weiteren Sportjournalisten aus Ländern außereuropäischer Verbände hat gewählt. Dabei kann jedes Jury-Mitglied aus einer von France Football vorausgewählten Spielerliste an jeweils fünf Spieler Punkte vergeben - von sechs Punkten für den an eins gesetzten Spieler bis zu einem Zähler für den als fünftbestes bewerteten Spieler. Anhand der Gesamtpunktzahl ergibt sich dann das Ranking für den Ballon d'Or.

Du willst die wichtigsten Bundesliga-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien