Dani Alves geriet bei der Ballon-d'Or-Gala einst mit Cristiano Ronaldo anein... - Bildquelle: imago/ActionPicturesDani Alves geriet bei der Ballon-d'Or-Gala einst mit Cristiano Ronaldo aneinander © imago/ActionPictures

München - Jahrelang machten sich Lionel Messi (damals FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (damals Real Madrid) den Titel bei der Weltfußballer-Wahl quasi untereinander aus. 

Diese Rivalität der beiden spanischen Topklubs und ihrer Superstars schaukelte sich wohl so sehr hoch, dass es sogar im Rahmen der Ballon-d'Or-Gala zur einer Rauferei mit Cristiano Ronaldo kam. Diese Anekdote bestätigte nun Ex-Barca-Ikone Dani Alves.

In der Umkleidekabine: Rauferei zwischen Alves und Ronaldo bei der Ballon-d'Or-Gala

"Es war die Zeit der ganz großen Rivalität. Ich ging zu ihm hinüber, um ihm zu begrüßen. Aber er begrüßte mich nicht. Es gab einen Streit, der nie herauskam, aber tatsächlich haben wir uns in einer Umkleidekabine bei der Ballon-d'Or-Zeremonie eine Rauferei geliefert", sagte Alves in einem mexikanischen Podcast namens "Casa Velarde".

Die einstigen Differenzen mit CR7 sind aber laut Alves, der aktuell mit 39 Jahren für den mexikanischen Klub UNAM Pumas spielt, längst ausgeräumt. 

Dani Alves: CR7 ein harter Arbeiter, Messi ein Naturtalent

"Ich liebe Cristiano. Jetzt, wo wir nicht mehr Spieler von Barcelona und Real Madrid sind, kann ich es ja sagen, denn als wir es noch waren, konnte ich das nicht", erklärte der Brasilianer und äußerte seine Wertschätzung für CR7, "Cristiano ist ein Vorbild, für alle von uns, das beste Vorbild, das es gibt. Cristiano ist ein Vorbild für alle von uns, die nicht so viel Qualität haben, dass man sich mit harter Arbeit auch mit den Allerbesten messen kann. Ich respektiere ihn sehr, und ich hatte auch die Gelegenheit, ihm das persönlich zu sagen".

Alves geht sogar so weit, dass er sich in Sachen Identifikation mehr Cristiano Ronaldo als seinem früheren Barca-Weggefährten Lionel Messi verbunden fühlt. "Ich persönlich kann mich mehr mit Ronaldo identifizieren, denn auch in meinem Leben basierte alles auf harter Arbeit. Wenn ich als Spieler einen Vergleich ziehen müsste, dann wäre ich Ronaldo viel näher als Leo, wegen der Arbeit", erklärte der Routinier, "Leo dagegen ist ein Naturtalent. Er wurde mit dem Talent geboren, Fußball in einer anderen Dimension zu spielen, die nur er erreichen kann".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien