Nach Kritik: Kanada tritt nicht gegen den Iran an - Bildquelle: AFP/SID/AARON M. SPRECHERNach Kritik: Kanada tritt nicht gegen den Iran an © AFP/SID/AARON M. SPRECHER

Montréal (SID) - Die kanadische Fußball-Nationalmannschaft wird in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Katar doch nicht gegen Iran antreten. Das gab der kanadische Verband am Donnerstag bekannt. Zuvor hatte es Kritik an dem geplanten Testspiel gegeben. 

Im Jahr 2020 waren 176 Personen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen, der durch zwei iranische Flugabwehrraketen ausgelöst worden war. Unter den Todesopfern an Bord der abgeschossenen Maschine waren zahlreiche kanadische Staatsbürger. 

Opfervertreter hatten aufgrund des Vorfalls starke Kritik an der Einladung der iranischen Nationalmannschaft durch den kanadischen Fußball-Verband geübt. Auch Premierminister Justin Trudeau äußerte sich kritisch: "Ich habe gesagt, dass ich dieses Spiel für eine schlechte Idee halte. Ich kann Ihnen versichern, dass Sport Canada keine Mittel für dieses Spiel bereitgestellt hat." Das Testspiel sollte am 5. Juni in Vancouver ausgetragen werden.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien