- Bildquelle: imago images/NurPhoto © imago images/NurPhoto

München - "Adoptiert sie!" 

Um auf Tiere ohne Zuhause aufmerksam zu machen, hat sich der Rumänische Fußballverband etwas ganz besonderes einfallen lassen. 

Über die gesamte Saison hinweg, laufen die Spieler mit Straßenhunden auf den Platz, um neue Besitzer für die Vierbeiner zu finden. Rumänien hat seit vielen Jahren ein erhebliches Problem mit Straßenhunden. 

Das Ziel: Respekt und Liebe für die Hunde

Unter dem Namen "Fill the void in your life", also "Füll die Leere in deinem Leben" wurde am vergangenen Wochenende in Bukarest der Anfang für das einzigartige Projekt gemacht. Beim Derby der beiden Hauptstadtklubs liefen allerdings die Dynamo-Spieler mit den Fellnasen auf, da FCSB die Aktion nicht unterstützt hatten - und das trotz ihres Spitznamens "Red Dogs". 

Die Hunde kommen aus den ansässigen Tierheimen, oder von der Straße und haben jeweils einen kleinen Schal mit ihrem Namen um den Hals. Wenn Zuschauer einen der Vierbeiner adoptieren wollen, können sie unkompliziert mit den Initiatoren des Projekts in Kontakt treten. 

Auch innerhalb des Stadions wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass die Hunde ohne größere Probleme bei den Spielen dabei sein können. So wurden jegliche Feuerwerkskörper und Pyrotechnik verboten. Am Wochenende hielten sich die Fans auch an diese Auflagen. 

Eine schöne Aktion, die bestimmt das eine oder andere Hundeleben deutlich schöner macht! 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien