Das DFB-Team auf dem Weg zur EM 2020. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesDas DFB-Team auf dem Weg zur EM 2020. © 2019 Getty Images

München - Der EM-Quali-Marathon ist rum, 20 von 24 Teilnehmern an der EURO 2020 stehen fest. Deutschland hat sich durch das 6:1 über Nordirland als Sieger der Gruppe C qualifiziert. Die restlichen vier Teams werden durch die Qualifikation über die Nations League ermittelt. 

Wann und wo findet die EM 2020 statt?

Die EM 2020 findet vom 12. Juni bis zum 12. Juli statt. Erstmals wird das Turnier in zwölf Städten in ganz Europa ausgetragen. Die Halbfinals sowie das Finale steigen im Londoner Wembley-Stadion.

Wann und wo ist die Gruppenauslosung zur EM 2020?

Die Auslosung steigt am 30. November in Bukarest. Da sich erstmals auch die vier Playoff-Sieger der Nations League für die EM qualifizieren und diese Playoffs erst im kommenden März stattfinden, stehen zur EM-Auslosung erst 20 von 24 Teilnehmern fest.

Befinden sich unter diesen vier Teams zwei Gastgeberländer, wird gar eine zweite Auslosung fällig - passenderweise am 1. April.

Wie läuft die Auslosung zur EM 2020 ab?

So kompliziert wie nie. Entscheidend für die Zusammensetzung der Lostöpfe ist die "Rangliste der European Qualifiers". Die sechs besten Gruppensieger landen in Lostopf 1, die vier restlichen Gruppenersten und die zwei besten Gruppenzweiten in Lostopf 2. Die vier Sieger der Nations-League-Playoffs kommen in Lostopf 4.

Die sechs EM-Gruppen sind an je zwei Austragungsorte verknüpft. Qualifizierte Gastgeberländer landen also in jedem Fall in "ihrer" Gruppe: Italien und Aserbaidschan in A, Russland und Dänemark in B, Niederlande und Rumänien in C, England und Schottland in D, Spanien und Irland in E sowie Deutschland und Ungarn in F.

Automatisch gesetzt ist allerdings kein Team - Aserbaidschan hat sich zum Beispiel trotz Gastgeberrolle nicht für die EM qualifiziert.

Nicht nur die Playoffs der Nations League, auch andere Faktoren verkomplizieren die Auslosung. Spiele gegen andere Gastgeberländer (außer das "Partnerland") sind ausgeschlossen. Politisch brisante Duelle wie Russland gegen Ukraine werden vermieden.

Und die Reisedistanzen für eine Mannschaft innerhalb einer Gruppe dürfen nicht zu groß werden - was bei den Gruppenaustragungsorten Rom und Baku mit einer Entfernung von 4.000 Kilometern und einer Flugzeit von fast sieben Stunden Fragen aufwirft.

Wie ist die Einteilung der Lostöpfe?

Derzeit verteilen sich die Teams wie folgt auf die Lostöpfe (Stand: 19. November, 23 Uhr)

Topf 1: Belgien, Italien, England, Deutschland, Spanien, Ukraine
Topf 2: Frankreich, Polen, Schweiz, Kroatien, Niederlande, Russland
Topf 3: Portugal, Türkei, Dänemark, Österreich, Schweden, Tschechien
Topf 4: Wales, Finnland, die vier Sieger der Nations-League-Playoffs

Auf wen kann das DFB-Team bei der EM 2020 treffen?

Deutschland gehört zu einem der topgesetzten Teams in Lostopf 1. Qualifiziert sich Ungarn noch über die Nations League, ist das Team von Trainer Marco Rossi automatisch Gegner des DFB-Teams in Gruppe F. Auch Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal könnten in der deutschen Gruppe landen.

Ausgeschlossen sind dagegen in jedem Fall Vorrundenspiele gegen die weiteren Gastgeberländer Italien, Russland, Dänemark, Niederlande, Rumänien, England, Schottland, Spanien und Irland.

Wie sieht die deutsche Gruppe aktuell aus?

Nach derzeitigem Stand (19. November, 23 Uhr) lautet die deutsche Gruppe:
1. Deutschland
2. Frankreich ODER Polen ODER Schweiz ODER Kroatien
3. Portugal ODER Türkei ODER Dänemark ODER Österreich ODER Schweden
4. Ungarn, falls sich Ungarn über die Nations-League-Playoffs qualifiziert ODER ein anderes Team aus Lostopf 4

Wann und wo spielt Deutschland bei der EM 2020?

Deutschland wird alle drei Vorrundenspiele als Kopf der Gruppe F in München absolvieren und zwar am 16. Juni (Dienstag), 20. Juni (Samstag) und 24. Juni (Mittwoch). 

Fest steht auch, dass Deutschland im Falle des Gruppensieges das Achtelfinale in Bukarest und ein mögliches Viertelfinale in St. Petersburg austragen wird. Als Gruppenzweiter spielt Deutschland sein Achtelfinale in Dublin und sein Viertelfinale in Rom. Qualifiziert sich das Löw-Team nur als einer der besten Gruppendritten für die K.o.-Runde, gibt es verschiedene Optionen, unter anderem ein Heim-Viertelfinale in München.

Wann und wo bereitet sich das DFB-Team auf die EM 2020 vor?

Einen genauen Zeitplan, wann Joachim Löw das DFB-Team versammelt, gibt es noch nicht. Viel Zeit zum gemeinsamen Trainieren bleibt aber auch nicht. Der letzte Bundesliga-Spieltag steigt am 16. Mai, einen Samstag später am 23. Mai folgt das DFB-Pokal-Finale und wiederum einen Samstag später am 30. Mai das Champions-League-Finale in Istanbul.

Die EM beginnt am 12. Juni. Je nachdem, ob und wie viele deutsche Nationalspieler im Endspiel der Königsklasse stehen, hat Löw seine komplette Mannschaft also womöglich erst knapp zwei Wochen vor Turnierbeginn beisammen.

Während der Endrunde bezieht das DFB-Team Quartier in Herzogenaurach, auf dem Campus des Sponsors Adidas. Wo sich "Die Mannschaft" im Vorfeld des Turniers vorbereitet, ist noch nicht bekannt. Im Gespräch war zuletzt wieder Südtirol.

Gegen welche Gegner testet das DFB-Team noch?

Die Testspielgegner in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EM stehen noch nicht fest. Löw ist dafür bekannt, gegen Mannschaften zu testen, die in ihrem Spielstil den Turniergegnern ähneln. Die Vorbereitungsspiele werden demnach erst nach der Auslosung festgemacht.

Doch schon davor ist eine Länderspielpause im FIFA-Rahmenkalender festgesetzt. Zwischen dem 25. und 31. März wird die DFB-Elf voraussichtlich zwei Partien bestreiten. Auch hier sind die Gegner noch offen. Spanien ist als ein Kontrahent im Gespräch.

Wie komme ich an Tickets für die EM 2020?

Insgesamt sind bei der EM 2020 2,5 Millionen Tickets für Fans reserviert. Vom 12. Juni bis 12. Juli 2019 lief die Bewerbungsphase für die ersten 1,5 Millionen Eintrittskarten. Nach der Auslosung am 30. November werden den Fans der teilnehmenden Mannschaften weitere 960.000 Tickets angeboten. Eine dritte Verkaufsphase beginnt im April 2020 nach den Nations-League-Playoffs, wenn auch die letzten EM-Teilnehmer feststehen.

Alle Tickets werden exklusiv über die offizielle Website der EM 2020 verkauft.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fußball-Bildergalerien

TOP Spiele International