Mourinho hält mal wieder einen Europacup in Händen - Bildquelle: AFP/SID/GENT SHKULLAKUMourinho hält mal wieder einen Europacup in Händen © AFP/SID/GENT SHKULLAKU

Tirana (SID) - Startrainer Jose Mourinho hat mit großer Begeisterung auf den Titel bei der Premierenveranstaltung der Conference League reagiert. "Das war keine Arbeit, das war Geschichte. Wir mussten Geschichte schreiben. Wir haben sie geschrieben", sagte der 49-Jährige nach dem 1:0 (0:0) seiner AS Rom im Finale gegen Feyenoord Rotterdam: "Dieser Titel geht nicht nur in die Geschichte der Roma ein, sondern auch in meine."

Als erster Trainer überhaupt triumphierte er in allen aktuellen Klubwettbewerben der Europäischen Fußball-Union UEFA. "Es ist eine Sache, mit einer Mannschaft zu gewinnen, die zum Siegen gemacht ist. Eine andere, das mit Mannschaften wie Porto, Roma, Inter zu schaffen. Das gibt dir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein", schwärmte der Portugiese.

Für die AS Rom war es der erste internationale Titel überhaupt, zuletzt gab es 2008 mit dem italienischen Pokal eine Trophäe. Mourinho kündigte eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte an. "Ich bleibe, daran gibt es keinen Zweifel", sagte er: "Wir können ein besonderes Projekt aufbauen."

Die siegreiche Mannschaft wurde am Donnerstag morgen nach ihrer Rückkehr aus Tirana von rund 3000 Fans am Flughafen begeistert empfangen. Im Zentrum der italienischen Hauptstadt waren immer wieder Hupkonzerte zu hören. Die offiziellen Feierlichkeiten werden am Abend auf dem Gelände des altrömischen Circus Maximus stattfinden.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien