Das San Siro ist Schauplatz des "Derby d'Italia" - Bildquelle: FIROFIROSIDDas San Siro ist Schauplatz des "Derby d'Italia" © FIROFIROSID

Köln - Das Spitzenspiel der Serie A zwischen dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Inter Mailand und Serienmeister Juventus Turin hat bereits im Vorfeld Rekorde gebrochen. Für das "Derby d'Italia" am Sonntagabend nahmen die Mailänder insgesamt 6,5 Millionen Euro für Tickets ein, außerdem wird die Begegnung zum Abschluss des siebten Spieltages in 200 Ländern live übertragen. Das berichtete die "Gazzetta dello Sport" am Samstag.

Inter hat alle bisherigen sechs Ligaspiele gewonnen, Juventus ist ebenfalls ungeschlagen und mit zwei Punkten Rückstand erster Verfolger. Insgesamt werden 75.000 Zuseher im ausverkauften Mailänder San Siro erwartet, die Tickets kosteten zwischen 55 und 450 Euro. 

Allerdings wurden aus Sicherheitsgründen aufgrund von Vibrationen sechs Teile der Arena im dritten Rang gesperrt, wodurch 2350 Plätze wegfallen. Der bisherige italienische Einnahmerekord stammte aus dem vergangenen Jahr, als Inter in der Champions League gegen den FC Barcelona 5,8 Millionen Euro kassierte. 

Die Zukunft des Giuseppe-Meazza-Stadions, das sich Inter und der AC Mailand als Heimstätte teilen, ist jedoch ungewiss. In der vergangenen Woche hatten beide Klubs der Stadt Mailand einen Plan für den Bau einer neuen Arena vorgestellt. Die Kosten werden auf 1,2 Milliarden Euro taxiert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Serie A 2018 / 2019