Bei Barca zuletzt gesetzt: Ousmane Dembele - Bildquelle: ImagoBei Barca zuletzt gesetzt: Ousmane Dembele © Imago

München/Barcelona - Im Sommer 2017 gab es wochenlang eine regelrechte Posse zwischen Borussia Dortmund, Ousmane Dembele und dem FC Barcelona. Der Rechtsaußen erschien nicht zum Training und war nicht auffindbar, um seinen Wechsel nach Katalonien zu provozieren - am Ende mit Erfolg.

Tuchels Entlassung 2017 ausschlaggebend

135 Millionen Euro brachte Dembele Dortmund am Ende ein. Wie der Franzose nun in einem Interview mit "BeIn Sports" verriet, wäre es wohl gar nicht dazu kommen, wenn Dortmund nicht den Trainer gewechselt hätte.

"Wenn Thomas Tuchel geblieben wäre, wäre es sehr schwer gewesen, Dortmund zu verlassen. Ich hätte es wohl nicht getan. Er war mein Lieblingstrainer", sagte Dembele dem französischen Sender.

Dabei war wohl vor allem die Position, auf der Dembele eingesetzt wurde, entscheidend für ihn: "Unter ihm habe ich mehr auf der rechten Seite gespielt, bevor ich auf die Zehn versetzt wurde."

2017 übernahm Peter Bosz für Thomas Tuchel. Im DFL-Supercup-Duell mit dem FC Bayern (2:2 nach Verlängerung, am Ende gewann er FC Bayern im Elfmeterschießen) stand Ousmane Dembele noch in der BVB-Startelf und bereitete sogar ein Tor vor. In der Woche darauf fehlte er erstmals unentschuldigt beim Training.

Bei Barcelona im Zentrum am stärksten

Ironischerweise ist Ousmane Dembele mittlerweile bei Barcelona in jenem Zentrum gesetzt. In diesem Kalenderjahr verpasste er bis dato kein Spiel, seine letzten drei Treffer in La Liga erzielte er als Mittelstürmer.

Über seine Vertragsverlängerung sprach Dembele im Interview übrigens auch: "Ich habe noch ein Jahr Vertrag. Bisher gab es noch keine Gespräche mit dem Klub. Aber ich bin glücklich und fühle mich gut."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien