Ousmane Dembele soll beim FC Barcelona eine zweite Chance bekommen - Bildquelle: ImagoOusmane Dembele soll beim FC Barcelona eine zweite Chance bekommen © Imago

München/Barcelona - Die Beziehung zwischen dem FC Barcelona und Ousmane Dembele ist ein ständiges Auf und Ab. Nun gibt es die nächste Wendung. Nachdem die Katalanen den Franzosen vor die Tür gesetzt hatten, soll er nun doch eine zweite Chance bekommen.

"Die Umstände haben sich geändert. Wir haben uns mit dem Präsidenten, dem technischen Sekretariat und dem Vorstand getroffen und eine Lösung gefunden", erklärte Cheftrainer Xavi.

Und weiter: "Ich entscheide nicht unilateral, wir sind eine Familie und im selben Boot. Genau wie wir vor einem Monat etwas anderes entschieden, haben wir jetzt die beste Entscheidung für den Klub gefällt. Wir dürfen uns nicht selbst in den Fuß schießen."

Am Deadline Day hatte Barca bis zur letzten Sekunde an einem Abgang des Offensivspielers gearbeitet – ohne Erfolg.

Pfiffe gegen Dembele? Xavi appelliert an Fans

Sein bislang letzten Spiel absolvierte er am 12. Januar im Supercup gegen Real. Im Anschluss eskalierte die Situation zwischen Spieler und Verein immer mehr.

Ob die Fans den Franzosen nach den Vorkommnissen akzeptieren, ist noch nicht klar. Cheftrainer Xavi hofft es in jedem Fall. "Ich verstehe, dass manche Barca-Fans verletzt sind, aber ich glaube, es ist an der Zeit, an das Team zu denken und ich hätte gerne, dass sie Ousmane nicht auspfeifen", so der 42-Jährige.

Am Sonntag steht Dembele beim Spiel gegen Atletico wieder im Kader. Mit einem Stammplatz dürfte es nach all den Neuverpflichtungen von Adama Traore, Pierre-Emerick Aubameyang und Ferran Torres aber nicht so einfach werden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien