Luis Figo und Florentino Perez. - Bildquelle: imago/AlterphotosLuis Figo und Florentino Perez. © imago/Alterphotos

München – Wer sich fragt, welche Real-Legenden Präsident Florentino Perez alles beleidigt hat, muss die Frage neu stellen: Wen hat Perez NICHT beleidigt?

Denn im Zuge der Real-Leaks des Online-Portals El Confidencial bekommen jetzt auch Luis Figo und Guti ihr Fett weg.

"Figo ist der Typ, der die Kabine kaputt gemacht hat. Er ist ein Hu******, genauso wie Raul", so Perez: "Die beiden Schlimmsten sind Figo und Raul." 

Raul wird sich "freuen", er stand bereits bei einer früheren Veröffentlichung im Mittelpunkt. In einem Gespräch, das angeblich vor 15 Jahren geführt wurde, hatte Perez neben dem Stürmer auch Torhüter-Ikone Iker Casillas beleidigt. 

Auch Lästereien über Cristiano Ronaldo

"Die beiden großen Betrügereien von Madrid sind zuerst Raul und dann Casillas." Brisant: Raul ist als Trainer der 2. Mannschaft immer noch im Klub. 

Im Oktober 2012, so leakte es das Portal "El Confidencial" weiter, soll Perez zudem über Cristiano Ronaldo gesagt haben: "Er ist verrückt. Dieser Typ ist ein Trottel, ein Kranker. Ihr denkt, dass dieser Kerl normal ist, aber das ist er nicht." Auch Ex-Trainer Jose Mourinho erwischte es, so wie auch Fabio Coentrao.

Und in den neuen Veröffentlichungen auch Guti, den er als "goat" bezeichnete, damit aber nicht die gängige Abkürzung für "The Greatest of all Time", sondern wortwörtlich die Ziege meinte. "Sein schlimmster Feind ist er selbst. Er wird von Cadena Ser benutzt, weil sie einen Idioten anheuern wollen, und er ist ein Idiot."

Perez, der 2006 zurückgetreten war und seit 2009 wieder im Amt ist, hat sich Anfang der Woche mit einem Statement gewehrt und seine Anwälte eingeschaltet.

Florentino Perez wehrt sich mit Anwälten

"Die abgebildeten Sätze, die mir zugeschrieben worden sind, wurden heimlich von Jose Antonio Abellan aufgenommen. Er versucht seit Jahren erfolglos, sie zu verkaufen. Es ist jetzt sehr überraschend, dass 'El Confidencial' sie nun nach all der Zeit aufgegriffen hat", heißt es.

Er glaubt, dass der Leak mit seinem Engagement bezüglich der Super League zu tun haben könnte. Perez hatte als Antreiber und neuer Präsident der gescheiterten "Super League" jede Menge Kritik einstecken müssen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien