6:1 gegen Ungarn: Die Niederlande darf jubeln. - Bildquelle: Imago Images6:1 gegen Ungarn: Die Niederlande darf jubeln. © Imago Images

München/Szekesfehevar - Dank eines 6:1-Kantersieges über Gastgeber Ungarn hat die niederländische U21-Nationalmannschaft doch noch das Ticket für das EM-Viertelfinale gelöst. 

Vor dem abschließenden Spieltag der Gruppe A lag die "Jong Oranje" noch auf Tabellenplatz drei, schob sich nach einer starken Vorstellung in Szekesfehevar aber noch an Deutschland vorbei und sicherte sich so den Gruppensieg. 

Die Niederländer, bei denen in Justin Kluivert (RB Leipzig), Deyovaisio Zeefuik und Javairo Dilrosun (beide Hertha BSC) ein Bundesliga-Trio auf dem Platz stand, taten sich zunächst schwer. Es dauerte bis zur 42. Minute, ehe Kapitän Dani de Witt die Führung erzielte.

Neu-Leipziger Brobbey trifft

Nach der Pause verwandelte Myron Boadu einen Foulelfmeter zum 2:0 (47.). Cody Gakpo von der PSV Eindhoven legte mit einem Doppelpack nach (58./70.). Sven Botman (87.) und Brian Brobbey, der ab der Saison 2021/22 für Leipzig spielen wird (89.), trafen zum 6:1-Endstand. 

Gastgeber Ungarn gelang durch ein Tor von Bendeguz Bolla das zwischenzeitliche 1:3 (65.). 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien