John Herdman ist seit 2018 Trainer der Kanadier - Bildquelle: AFP/SID/PATRICK T. FALLONJohn Herdman ist seit 2018 Trainer der Kanadier © AFP/SID/PATRICK T. FALLON

Doha (SID) - Nationaltrainer John Herdman peilt trotz des vorzeitigen Ausscheidens Kanadas den ersten WM-Sieg an. "Wir gehen in dieses Match, um wieder Geschichte zu schreiben. Wir haben große Schritte gemacht", sagte der Engländer vor der letzten Gruppenpartie am Donnerstag (16.00 Uhr MEZ/MagentaTV) gegen Marokko: "Die Spieler freuen sich darauf. Sie spielen für ihre Familien."

Kanada hat nach zwei Niederlagen gegen Belgien (0:1) und Kroatien (1:4) in der Gruppe F keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Bei der erst zweiten WM-Teilnahme nach 1986, als die Nordamerikaner mit 0:5 Toren und drei Niederlagen ausgeschieden waren, schoss Bayern Münchens Alphonso Davies gegen die Kroaten immerhin Kanadas erstes Tor bei einer WM-Endrunde.

Insgesamt sei Herdman stolz auf seine Mannschaft, welche besonders gegen die Belgier mit ihrem unbekümmerten Offensivfußball Eindruck gemacht hatten. "Das Beste war Thierry Henrys Kommentar nach dem Belgien-Spiel, der sagte, dass sie eine Niederlage verdient gehabt hätten", sagte der Coach und fügte an: "Kanada ist eine Fußball-Nation. Das kann niemand abstreiten." 

Mit Blick auf die Heim-WM 2026, die außerdem in den USA und Mexiko stattfinden wird, sagte Verteidiger Steven Vitoria: "Wir haben bewiesen, dass wir mit den Besten der Welt mithalten können. Die Zukunft sieht rosig aus."

WM 2022: Wie sehen die Viertelfinals bei der WM 2022 aus?

Am 9. und 10. Dezember finden die Viertelfinals der WM 2022 statt. Hier geht es zum Spielplan.

Die Viertelfinals im Überblick:

9. Dezember:

16:00 Uhr: Kroatien vs. Brasilien - im Liveticker

20:00 Uhr: Niederlande vs. Argentinien - im Liveticker

10. Dezember:

16:00 Uhr: Marokko vs. Portugal - im Liveticker

20:00 Uhr: England vs. Frankreich - im Liveticker


In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


Wann findet das WM-Finale in Katar statt?

Am 18. Dezember wird das Finale bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen. Anpfiff ist um 16 Uhr im Lusail Iconic Stadium.


Warum ist die WM 2022 im Winter?

Ursprünglich sollte die WM 2022 wie jede andere Weltmeisterschaft im Sommer ausgetragen werden. Durch die hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar entschied die FIFA sich, dass die WM 2022 erstmals im Winter stattfindet. 


WM 2022 Katar

WM 2022 1/2 Finale

WM News