Bereits im Stadion feierten die Fans mit den Spielern - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Bereits im Stadion feierten die Fans mit den Spielern © FIRO/FIRO/SID/

Doha (SID) - Tausende Fans aus Marokko haben am Dienstagabend in den Straßen Dohas den WM-Viertelfinaleinzug der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft überschwänglich gefeiert. Als erste arabische Fußballnation erreichte Marokko die Runde der letzten Acht bei einer WM-Endrunde.

Im Achtelfinale hatte Marokko Ex-Weltmeister Spanien im Elfmeterschießen (3:0) das Nachsehen gegeben. Die Anhänger aus anderen Ländern der Region schlossen sich den Feierlichkeiten an. Zudem zeigten die marokkanischen Spieler bei ihrem Jubel nach dem Weiterkommen im Stadion die Flagge Palästinas. Diese schwenkten auch auch viele Fans in den Straßen Dohas und gaben damit ebenfalls ein politisches Statement ab.

Das Gedränge auf dem zentralen Souq-Waqif-Markt war so groß, dass die Polizei den zentralen Treffpunkt für viele Fans abriegeln musste. Tausende standen noch an, um Einlass zu erhalten. Auch katarische, saudische und ägyptische Fans schlossen sich den marokkanischen Jubelfeiern an und schwenkten ihre Fahnen.

Arabische Teams hatte bislang nur dreimal das WM-Achtelfinale erreicht: Marokko (1986), Saudi-Arabien (1994) und Algerien (2014). Marokko trifft jetzt im Viertelfinale auf Portugal mit dem fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo (37).

Die Organisatoren gaben an, dass die Polizei im Education-City-Stadion eingreifen musste, weil Fans ohne Eintrittskarte versucht hatten, einen Absperrzaun niederzureißen, um sich Zutritt zur Arena zu verschaffen. Verletzte wurden indes nicht gemeldet.

WM 2022: Wie sehen die Viertelfinals bei der WM 2022 aus?

Am 9. und 10. Dezember finden die Viertelfinals der WM 2022 statt. Hier geht es zum Spielplan.

Die Viertelfinals im Überblick:

9. Dezember:

16:00 Uhr: Kroatien vs. Brasilien - im Liveticker

20:00 Uhr: Niederlande vs. Argentinien - im Liveticker

10. Dezember:

16:00 Uhr: Marokko vs. Portugal - im Liveticker

20:00 Uhr: England vs. Frankreich - im Liveticker


In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


Wann findet das WM-Finale in Katar statt?

Am 18. Dezember wird das Finale bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen. Anpfiff ist um 16 Uhr im Lusail Iconic Stadium.


Warum ist die WM 2022 im Winter?

Ursprünglich sollte die WM 2022 wie jede andere Weltmeisterschaft im Sommer ausgetragen werden. Durch die hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar entschied die FIFA sich, dass die WM 2022 erstmals im Winter stattfindet. 


WM 2022 Katar

WM 2022 1/2 Finale

WM News