- Bildquelle: Getty © Getty

München - Entscheidung der UEFA: Der Gastgeber der Fußball-WM 2022, Katar, wird an der europäischen Qualifikation teilnehmen. Dies ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen dem asiatischen Kontinentalverband AFC und der UEFA.

Das Nationalteam des Emirats soll bei der WM-Quali Spielpraxis für die Endrunde im eigenen Land sammeln.

Zugeordnet wurde Katar laut UEFA der Gruppe A. Dort kämpfen Europameister Portugal, Serbien, Irland, Luxemburg und Aserbaidschan um ihre Teilnahme an dem Turnier, das am 21. November 2022 startet und am 18. Dezember 2022 zu Ende geht.

Seine Heimspiele wird Katar nach UEFA-Angaben in Europa austragen. Die Spiele mit katarischer Beteiligung haben sportlich keinerlei Auswirkung auf den Ausgang der Gruppe. Dass ein Turnier-Gastgeber durch die Teilnahme an der Qualifikationsrunde Spielpraxis sammeln kann, ist nicht neu. So hatte beispielsweise auch Frankreich vor der EM 2016 in einer Qualifikationsgruppe außer Konkurrenz teilgenommen. 

Die Qualifikation der europäischen Länder startet im kommenden März, der letzten Spieltag steigt im November. Ausschließlich die zehn Gruppensieger lösen direkt ihr Ticket für die Weltmeisterschaft, die Gruppenzweiten müssen in die Playoffs.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien