Silvio Heinevetter macht den deutschen Handballern Mut - Bildquelle: FIROFIROSIDSilvio Heinevetter macht den deutschen Handballern Mut © FIROFIROSID

Hamburg - Silvio Heinevetter macht den deutschen Handballern vor dem EM-Gruppenfinale am Montagabend (18.15 Uhr/im Liveticker auf ran.de und in der App) gegen Lettland Mut. Er sei sich sicher, dass der schwere Rückschlag gegen Spanien "nicht symbolisch für den restlichen Verlauf der EM steht", schrieb der 35-Jährige in einer Kolumne der "Bild"-Zeitung: "Das Potenzial ist da!"

Heinevetter, der von Bundestrainer Christian Prokop nicht für die EM berücksichtigt worden war, sieht allerdings auch Verbesserungsbedarf nach der 26:33-Schlappe, die ihn "ein wenig" geschockt habe und ein deutlicher Dämpfer für die Halbfinal-Hoffnungen des deutschen Teams war. Essenziell seien nun "mehr Tempo, mehr Cleverness und mehr Emotionen".

Heinevetter: "Verständnis entwickelt sich nach und nach"

Heinevetter verwies darauf, dass die Nationalmannschaft "zum ersten Mal in dieser Konstellation" zusammenspielt: "Da entwickelt sich das Verständnis erst nach und nach." Im Duell mit Lettland geht er vom Einzug in die Hauptrunde aus.

Dann werde auch der bisher nicht überzeugende Kapitän Uwe Gensheimer "allen Kritikern zeigen, dass er einer der wichtigsten Leader der Mannschaft ist."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien