Spielberg - Von wegen keine Audi-Strecke!

Beim DTM-Samstagsqualifying in Spielberg fährt Abt-Audi-Pilot Rene Rast in 1:27.698 die Poleposition, wird aber wegen seiner Strafe wegen des Manövers gegen Nick Cassidy in Spa um drei Plätze zurückversetzt und muss als Vierter losfahren (das Rennen um 13:00 Uhr live auf ProSieben). Dennoch erhält er die drei Punkte für die Pole.

Dadurch erbt AF-Corse-Ferrari-Pilot Nick Cassidy die Poleposition. Ihm fehlten 0,102 Sekunden auf Rast. Aber auch die anderen Audi-Piloten präsentieren sich bärenstark: Rosberg-Audi-Pilot Nico Müller fehlten 0,261 Sekunden - er startet aber durch Rasts Rückversetzung aus der ersten Reihe. Dritter ist Abt-Audi-Pilot Ricardo Feller, der 0,320 Sekunden Rückstand hatte.

Grasser-Lamborghini-Pilot Mirko Bortolotti landete hinter AF-Corse-Ferrari-Pilot Felipe Fraga auf Platz sechs - ihm fehlten 0,360 Sekunden auf die Pole-Zeit. Winward-Mercedes-Pilot Lucas Auer kam mit 0,541 Sekunden Rückstand auf Platz acht. Durch die Rückversetzung von Markenkollege Arjun Maini startet er von Platz sieben.

Für Favorit BMW setzte es eine Niederlage: DTM-Leader Sheldon van der Linde hatte am Ende 0,794 Sekunden Rückstand, wodurch er nur auf Platz 17 kam. Bester BMW-Pilot war Debütant Leon Köhler, dem mit 0,687 fehlten. Er fuhr auf P12.

Alle News aus der Welt des Motorsports und spannende Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.