Assen - Mercedes hat das zweite freie Training zum Auftakt des sechsten Rennwochenendes in Assen dominiert. Insgesamt landeten vier AMG GT3 auf den ersten fünf Plätzen. Die Bestzeit ging dabei an Daniel Juncadella (GruppeM Racing). 

In Stellung bringt sich dafür der Tabellenführer, denn der Titelkampf in der DTM spitzt weiter zu. Die Führung hat Kelvin van der Linde (Abt) mit 147 Punkten inne, dahinter liegen Liam Lawson (AF Corse/135) und Maximilian Götz (HRT/131) in Lauerstellung. Auch Marco Wittmann (Walkenhorst/121) hat gute Chancen auf seinen dritten Titel.

Van der Linde mischte in der zweiten Session des Freitags oben mit, er wurde mit 0,160 Sekunden Rückstand auf Juncadella Zweiter. Hinter ihm lag Lucas Auer vor Götz, der 0,484 Sekunden Rückstand hatte.

Wie auch nach dem ersten Training gilt: Zeiten sind durch die diversen Vorbereitungsprogramme noch nicht komplett aussagekräftig. Wittmann wurde in der 45-minütigen Session Zehnter, Lawson 13.

Gaststarter sind in Assen auch wieder dabei. Zum einen Christian Klien mit JP Motorsport, es ist bereits der dritte Gaststart des Österreichers in dieser Saison. Er wurde im Training Zwölfter. Erstmals dabei ist Mirko Bortolotti, der GT-Spezialist sitzt in einem T3-Lamborghini und wurde Sechster.

So geht es weiter

Ernst wird es am Samstag, dann geht ab 10.15 Uhr das erste Qualifying (im Livestream auf ran.de) über die Bühne. Das elfte Saisonrennen wird in SAT.1 und auf ran.de ab 13 Uhr übertragen, der Rennstart erfolgt um 13.30 Uhr.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.