Spielberg - Der Meisterschaftsführende Sheldon van der Linde hat im 2. Freien Training der DTM in Spielberg die Bestzeit gesetzt. Der Schubert-BMW-Pilot benötigte für den 4,318 Kilometer langen Red Bull Ring 1:28,574 Minuten.

Direkt dahinter: Thomas Preining im SSR-Porsche (+0,020), vor seinem Teamkollegen Dennis Olsen (+0,149) und Nico Müller im Rosberg-Audi (+0,208).

Ein großes Problem stellten - wie üblich auf Formel 1-Strecken - die Track Limits dar. In beiden Trainingssessions wurden jeweils Dutzende Runden wegen einer Überschreitung der Streckenbegrenzungen gestrichen.

"Es ist ein bisschen nervig für den Zuschauer - für den Fahrer natürlich auch", bewertete ran racing-Experte Mike Rockenfeller das etwas leidige Thema.

Zum gesamten Ergebnis des 2. Freien Trainings.

DTM in Spielberg: So lief das 1. Freie Training

Im 1. Freien Training war Clemens Schmid (Grasser-Porsche) mit 1:28,565 Minuten am schnellsten. Zweiter wurde Thomas Preining im SSR-Porsche (+0,056).

Kelvin van der Linde (Abt-Audi) fuhr auf Platz drei (+0,218). Sein Bruder Sheldon hatte in der ersten Session noch Probleme und landete nur auf Rang 16 (+0,687).

Bei etwa 9 Grad Außentemperatur und Sonnenschein, laut Rockenfeller "optimale Bedingungen" für Reifen und Motoren, waren die Zeiten generell sehr schnell, schon in der ersten Session des Wochenendes wurde die beste Rennrunde der Vorsaison unterboten.

Zum gesamten Ergebnis des 1. Freien Trainings.

DTM live: So geht es weiter

Am Samstag und Sonntag stehen jeweils um 9:40 Uhr die Qualifyings an (live auf ran.de).

Um jeweils 13:00 Uhr steigen die Rennen (live auf ProSieben und ran.de).

Alle News aus der Welt des Motorsports und spannende Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.