Spielberg – Der Hitzkopf behält kühlen Kopf: Liam Lawson hat in Spielberg seinen zweiten DTM-Saisonsieg eingefahren. Der Neuseeländer gewann im neunten Rennen des Jahres im Ferrari von AF Corse von der Pole Position weg souverän vor Maximilian Götz im HRT-Mercedes.

Beide konnten so den Rückstand im Titelkampf auf den Führenden Kelvin van der Linde verkürzen und den Druck erhöhen. Dritter wurde Philip Ellis (Winward-Mercedes) vor Lawsons Teamkollegen Alex Albon.

Für Lawson dürfte es eine Menge Genugtuung dabei sein, er hatte nach seinem Nuller zuletzt am Nürburgring wegen waghalsiger Manöver Kritik einstecken müssen. Lawson sammelte nun am Samstag die Maximalpunktzahl von 28 ein und hat jetzt als neuer Gesamtdritter 108 Zähler auf dem Konto. Götz steht nun bei 116 Punkten. 

Vorne bleibt van der Linde, der nach seinem fünften Platz im Abt-Audi jetzt 139 Punkte auf dem Konto hat.

Ebenfalls in die Punkte fuhren Arjun Maini (GetSpeed) auf Platz sechs, gefolgt von Marco Wittmann (Walkenhorst), Lucas Auer (Winward), Vincent Abril (HRT) und Timo Glock (Rowe).

DTM in Spielberg: Viele heiße Duelle 

Die Startphase war ein Leckerbissen: Harte Zweikämpfe, enge Duelle und viele Kontakte bestimmten die ersten Runden. Lawson verteidigte die Führung vor Götz, Maini und Ellis. 

Nach rund 15 Minuten kam die Spitzengruppe in die Box zum Pflicht-Reifenwechsel. Lawson blieb dabei vor Götz, Ellis, Maini, Kelvin van der Linde und Wittmann. 

Während das Führungs-Trio in Ruhe Runde für Runde abspulen konnte, gab es dahinter weiter heiße Positionskämpfe. Konkret ging es bei Sheldon van der Linde so heiß her, dass die Lenkung nach zahlreichen Berührungen brach – er schied aus.

An der Spitze hielt Lawson Verfolger in Schach und ließ sich auch nicht aus der Ruhe bringen. Dahinter konnte Ellis van der Linde hinter sich halten, der wiederum die Angriffe von Albon abwehrte, ehe der Formel-1-Testfahrer von Red Bull Racing wenige Minuten vor dem Ende vorbeiging.

Am Sonntag geht es weiter

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Am Sonntag steht um 10.20 Uhr das Qualifying zum zehnten Saisonrennen auf dem Programm. Der Lauf geht dann ab 13.30 Uhr über die Bühne, die Übertragung in SAT.1 und auf ran.de beginnt um 13 Uhr.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.