Sheldon van der Linde ist nicht zu bremsen: Zweiter Sieg auf dem Lausitzring... - Bildquelle: Motorsport ImagesSheldon van der Linde ist nicht zu bremsen: Zweiter Sieg auf dem Lausitzring! © Motorsport Images

Schipkau - Sheldon van der Linde krönt sich beim DTM-Sonntagsrennen auf dem Lausitzring zum Mann des Wochenendes: Der Südafrikaner sichert sich trotz 25 Kilogramm Zusatzgewicht vom Samstag-Triumph und einer BoP-Änderung nach der Pole einen klaren Sieg und übernimmt damit die DTM-Führung.

Und auch für sein Schubert-Team ist es ein perfektes Wochenende, nachdem man auch im ADAC GT Masters in Spielberg an beiden Tagen triumphierte.

DTM am Lausitzring: Viel los hinter Sieger van der Linde

Während Sheldon van der Linde die Lage trotz eines Finalangriffs des am Ende zweitplatzierten GruppeM-Mercedes-Pilot Maro Engel stets im Griff hatte, gab's hinter ihm ordentlich Action und viele Zwischenfälle: Engel, der von Platz vier ins Rennen ging, setzte sich schon in der ersten Runde gegen Abt-Audi-Pilot Rene Rast, der Dritter wurde.

Die Entscheidung in diesem Duell fiel nach dem Start, als Engel sich in Turn 1 an Grasser-Lamborghini-Pilot Mirko Bortolotti und Rast vorbeizwängte, ehe das Trio zu dritt in die zweite Kurve stachen.

Bortolotti berührte Engel, der durchs Gras musste, aber Platz zwei verteidigte. Die Aktion wurde untersucht, blieb aber ohne Strafe. Durch die Boxenstopps setzten sich Schubert-BMW-Pilot Philipp Eng und Rosberg-Audi-Pilot Nico Müller vor Bortolotti, wodurch der Italiener hinter den beiden auf Platz sechs ins Ziel kam.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.