Spa – Ralf Schumacher schlägt nach der Kritik an seinem Sohn zurück! Vor dem ersten Rennen des DTM-Wochenendes im belgischen Spa (das 2. Rennen am So., ab 13 Uhr live auf ProSieben und im Livestream auf ran.de) stellte er sich exklusiv bei ran hinter seinen Sprössling. "Dass sich Leute einmischen, die vor der eigenen Türe oder im eigenen Team kehren müssten, finde ich etwas unfair und ein Ablenkungsmanöver."

Eine Reaktion auf Clemens Schmids harsche Kritik an David Schumacher, der laut Schmid in jedem Rennen "randaliere" und dabei stets straffrei bliebe. Ralf Schumacher spielt mit seiner Spitze wohl auf Schmids Grasser-Lamborghini-Teamkollegen Mirko Bortolotti an. Der Italiener trat in den vergangenen Rennen mehrfach als Unfallverursacher in Erscheinung.

Ralf Schumacher: David "alles andere als ein Crash-Pilot"

Auslöser der harschen Kritik an David Schumacher war eine Kollision mit Champion Rene Rast, dessen Rennen am Nürburgring damit gelaufen war. Dass der Crash auf David Schumachers Kappe ging, streitet Vater Ralf nicht ab, auch wenn Rast die Kollision hätte verhindern können: "Die Situation war eindeutig, David hat eine Lücke gesucht, die nicht da war. Das war ein Fehler, das ist auch anderen schon passiert. Wenn ich an Renes Stelle gewesen wäre, wäre ich auf Ankommen gefahren, David wäre eh nicht vorbeigekommen."

Dennoch sei sein Sohn "alles andere als ein Crash-Pilot. Das zeigen auch die Rechnungen, die ich in der Vergangenheit zahlen musste", so Ralf Schumacher. Der Pilot des Teams Winward Racing habe zwar am Nürburgring "einen Fehler gemacht", habe diesen aber "sehr logisch und vernünftig erklärt".

Für das erste Rennen in Spa zeigte sich Ralf Schumacher nach der siebtschnellsten Zeit seines Sohnes im ersten Qualifying trotz einer Strafversetzung zuversichtlich: "David mag die Strecke. Jetzt hoffe ich, dass sie durch die erste Kurve klommen. Das schaffen einige ja nicht so hier – und dann sollte es in Richtung Punkte gehen."

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.