Sebastian Montoya (u.) fährt für das Prema Powerteam - Bildquelle: Getty ImagesSebastian Montoya (u.) fährt für das Prema Powerteam © Getty Images

München - Erneut ein klangvoller Name in der ADAC Formel 4: Sebastian Montoya, Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten und zweifachen Indy-500-Champions Juan Pablo Montoya, wird in der Saison 2020 für den italienischen Rennstall Prema Powerteam an den Start gehen.

Der 14-jährige Kolumbianer setzt damit eine lange Tradition in der ADAC Formel 4 fort. Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, durchlief die Nachwuchs-Rennserie ebenso wie sein Cousin David, Filius des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher.

Auch Enzo Fittipaldi, Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi, Arthur Leclerc, Bruder von Ferrari-Star Charles Leclerc, sowie Jack Doohan, Sohn des fünfmaligen Motorrad-Weltmeisters Mick Doohan, und Harrison Newey, dessen Vater Adrian als das Design-Genie der Formel 1 gilt, verdienten sich ihre ersten Sporen in der ADAC-Highspeedschule.

Der Startschuss zur sechsten Saison fällt am Wochenende vom 24. bis 26. April in Oschersleben. Sport1 überträgt alle Rennen live.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien