Ein Dreher von Nikita Mazepin sorgte für das frühe Aus von Sebastian Vettel ... - Bildquelle: Imago/Twitter@TrollSportsEin Dreher von Nikita Mazepin sorgte für das frühe Aus von Sebastian Vettel (r.) in Q1 © Imago/Twitter@TrollSports

München - Sebastian Vettels Saisonstart bei seinem neuen Team Aston Martin erinnert an das verkorkste Ferrari-Jahr 2020: Im Qualifying in Bahrain sorgt ein Dreher von Rookie Nikita Mazepin sowie technische Probleme bei Ferrari-Pilot Carlos Sainz dafür, dass Vettel auf seiner schnellen Runde gleich zweimal vom Gas gehen muss. Am Ende wird der viermalige Weltmeister nur 18., Mick Schumacher startet als 19. direkt dahinter. Mazepin selbst landet abgeschlagen auf dem letzten Platz.

So reagiert das Netz auf das erste Qualifying des Formel-1-Jahres:

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.