Sebastian Vettel braucht in seinen verbleibenden Rennen nicht mehr auf Updat... - Bildquelle: ImagoSebastian Vettel braucht in seinen verbleibenden Rennen nicht mehr auf Updates hoffen © Imago

München - 13 von 22 Rennen sind in der laufenden Formel-1-Saison absolviert, Aston Martin liegt dabei auf einem sehr enttäuschenden neunten Rang in der WM-Wertung der Konstrukteure.

Die Anhänger des früheren Racing-Point-Teams sollten sich derweil keine allzu großen Hoffnungen machen, dass sich an den Platzierungen von Sebastian Vettel und Lance Stroll im Saisonendspurt noch einmal merklich etwas in Richtung Spitze ändert.

So verriet Performance-Direktor Tom McCullough: "Wir haben uns noch ein Entwicklungsbudget gelassen. Aber wir haben bereits eine Menge entwickelt und das Auto stark verändert."

Und weiter: "Die Entwicklung des Autos für 2023 läuft bei uns jetzt." So sei es zwar theoretisch möglich, "größere Teile wie zum Beispiel einen Flügel" an den Start zu bringen, "aber das kostet eine Menge Geld. Da kann man auch [bis 2023] warten."

Keine großen Updates mehr für Vettel bei Aston Martin

Soll heißen: Für die laufende Saison und die verbleibenden Rennen bis zum Karriereende von Sebastian Vettel ist so gut wie kein Geld für Updates oder Entwicklungen da.

Die eingeführte Budgetobergrenze hat für die Teams spürbare Folgen. Investieren sie für die verbleibenden Rennen noch in die aktuellen Autos, fehlt dieses Geld für die Entwicklung der kommenden Boliden.

"Das ist eine einfache Frage des Kosten-Nutzen-Verhältnisses", führt McCullough weiter aus. Da der Nutzen bei dem weit abgeschlagenen Rennstall überschaubar ist, müssen sich die Piloten wohl mit dem vorhandenen Material begnügen.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.