- Bildquelle: IMAGO/Shutterstock © IMAGO/Shutterstock

München - Red Bull hat seinen Formel-2-Piloten Jüri Vips entlassen. Der junge Este war zuvor vom Team suspendiert worden, weil er bei einem Videospiel-Stream auf der Plattform "Twitch" das N-Wort benutzt hatte.

Der Rennstall hatte Vips zunächst suspendiert und erklärt den Vorfall genauestens zu untersuchen. Red Bull gab die Entlassung zusammen mit einem kleinen Statement ab, indem man erklärte, dass es keine Art von Rassismus dulde.

Vips selbst hat sich inzwischen entschuldigt. Über die sozialen Netzwerke schrieb er unter anderem: "Diese Sprache ist völlig inakzeptabel und spiegelt nicht meine Werte wider. Ich bereue meine Taten zutiefst."

Trotz der Entlassung bei Red Bull darf der Este die Saison in der Formel 2 zu Ende fahren. Sein Team Hitech hält an ihm fest. "Ich habe die Entscheidung getroffen, dass Jüri seinen Platz bei Hitech für den Rest der Saison behalten darf", teilt Teamchef Oliver Oakes in einem Statement mit. "Wir haben über die Entscheidung ernsthaft diskutiert." 

Der 21-Jährige, der die F2-Saison 2021 als Sechster beendete, debütierte in diesem Jahr in der Formel 1. Beim Großen Preis von Spanien bestritt er anstelle von Sergio Perez das 1. Training. In der Formel 2 stand Vips 2022 dreimal auf dem Podium und konnte sich zweimal die Pole Position sichern.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.