München - Großer Liebesbeweis von Max Verstappen an seine Freundin!

Eigentlich steht für den Niederländer die wichtigste Woche seiner beruflichen Karriere an. Am kommenden Wochenende kämpft er beim Formel-1-Saisonabschluss in Abu Dhabi gegen Lewis Hamilton um seinen ersten WM-Titel.

Doch anstatt nach dem viel beachteten Grand Prix in Saudi-Arabien direkt in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Abu Dhabi weiterzureisen, legte der 24-Jährige einen kleinen Umweg ein. So jettete er in seine Wahlheimat Monaco, um den Geburtstag seiner Freundin Kelly Piquet zu feiern. Die Tochter von Formel-1-Legende Nelson Piquet wurde am Dienstag 33 Jahre alt und durfte sich über die Anwesenheit ihres Liebsten freuen.

Verstappen jettet nach Monaco

Verstappen legte den Fünf-Stunden-Flug via Privatjet zurück und muss nach seinem Aufenthalt im Fürstentum sechs Stunden lang zurück in den Nahen Osten reisen.

Die zusätzlichen Reisestrapazen, die sein Konkurrent Hamilton nicht hat, nimmt der Red-Bull-Pilot aber nicht nur aufgrund der Feierlichkeiten seiner Freundin auf sich. Es gibt noch einen weiteren guten Grund für die zusätzliche Reise: Schwester Victoria Verstappen ist erneut Mutter geworden und hat ihren Bruder mit Söhnchen Lio zum zweifachen Onkel gemacht.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.