Caca Bueno gewinnt in Berlin die Wiederaufnahme der Jaguar i-PACE eTrophy. - Bildquelle: Jaguar RacingCaca Bueno gewinnt in Berlin die Wiederaufnahme der Jaguar i-PACE eTrophy. © Jaguar Racing

München/Berlin - Caca Bueno hat bei der Wiederaufnahme der Jaguar i-PACE eTrophy einen Start-Ziel-Sieg in seinem zweiten Saisonrennen seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der Brasilianer vom Jaguar Brazil Racing Team verwies nach 19 Runden in Berlin-Tempelhof Nick Foster und Simon Evans auf die Plätze.

Evans schob sich in der Gesamtwertung mit nun 62 Zählern bis auf zwei Punkte auf den im ersten Berlin-Rennen viertplatzierten Sergio Jimenez heran.

VIP Driver fährt auf Platz fünf

Alice Powell vom Jaguar ran racing Team Germany kam auf Rang 6 ins Ziel, einen Platz hinter VIP Driver Oli Webb.

Der seit 2008 nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmte Takuma Aoki beendete das Rennen als Achter.

Spannender Kampf bis zum Schluss

Jimenez fiel auf Platz zwei liegend beim Start nach einem Zweikampf mit Nick Foster zunächst bis auf Rang 8 zurück, kämpfte sich in den ersten drei Runden aber wieder bis auf Platz vier vor.

Bis zum Schluss boten sich die beiden Führenden in der Gesamtwertung einen heißen Kampf um den letzten Podiumsplatz, in der letzten Runde positionierte sich Evans vor Jimenez.

Allerdings muss Jimenez nach Rennende noch zur Rennleitung nach seinem Fight zu Beginn mit Foster.

Bei den Pro-Am-Fahrern holte sich Fahad Algosaibi den Sieg.

Das zweite Rennen steigt am Donnerstag, ab 16:30 Uhr live auf ran.de. Insgesamt werden in Berlin 7 Rennen in 9 Tagen geefahren.

Das vorläufige Rennergebnis in der Übersicht

1. Caca Bueno (Jaguar Brazil Racing) 19 Runden

2. Nick Foster (Jaguar China Racing) + 3,948 Sekunden

3. Simon Evans (Team Asia New Zealand) + 4,180 Sekunden

4. Sergio Jimenez (Jaguar Brazil Racing) + 4,780 Sekunden

5. Oliver Webb (Jaguar VIP Car) + 7,626 Sekunden

6. Alice Powell (Jaguar ran racing Team Germany) + 18,250 Sekunden

7. Gregory Segers (Jaguar China Racing) + 21,966 Sekunden

8. Fahad Algosaibi (Saudi Racing) + 25,778 Sekunden

9. Takuma Aoki (Team Yokohama Challenge) + 26,255 Sekunden

10. Adalberto Baptista (Jaguar Brazil Racing) + 34,757 Sekunden

11. Paul Spooner (Saudi Racing) + 36,773 Sekunden

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.